Sauerteig

Erstellt von puersti

Sauerteig kann man sehr gut und leicht selbst herstellen. Hier dazu das Rezept für ein saftiges Brot.

Sauerteig Foto puersti

Bewertung: Ø 4,2 (11 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

200 g Roggenmehl
200 g warmes Wasser

Zeit

15 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. 1. Tag: In einer Schüssel 100 g Roggenmehl und 100 g warmes Wasser verrühren, abgedeckt an einem warmen Ort stellen.
  2. 2. Tag: 50 g Roggenmehl und 50 g warmes Wasser hinein rühren, wieder 24 Std. stehen lassen.
  3. 3. Tag: Der Ansatz riecht nun schon deutlich sauer und ist blasig. Wieder 50 g Roggenmehl und 50 g warmes Wasser dazugeben, einrühren. Am 4. Tag ist der Sauerteig nun fertig.

Tipps zum Rezept

Wir haben nun 400 g Sauerteig erhalten. Für ein Brot mit ca. 600 g braucht man ca. 300 g Sauerteig. Den Rest kann man weiter vermehren oder gut eine Woche im Kühlschrank aufheben und dann wieder vermehren. Eignet sich auch zum Einfrieren.

Nährwert pro Portion

kcal
674
Fett
2,00 g
Eiweiß
19,60 g
Kohlenhydrate
141,80 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

gnocchi-grundrezept.jpg

GNOCCHI - GRUNDREZEPT

Erdäpfelklößchen bzw. Gnocchi Grundrezept stammt aus Italien. Wenn sie mal besonders schmecken sollen, dann mit diesem Rezept einfach selber machen.

pizzateig-ohne-hefe.jpg

PIZZATEIG OHNE HEFE

Pizzateig ohne Hefe ist sehr schnell zubereitet. Bei diesem Rezept muss der Teig nicht gehen, er kann sofort verarbeitet werden.

griesskoch-grundrezept.jpg

GRIESSKOCH GRUNDREZEPT

Dieses Grießkoch Grundrezept kann je nach Geschmack mit Bananen, Zimt, Zucker oder auch Kakaopulver verfeinert werden.

tempura-teig.jpg

TEMPURA TEIG

Das Rezept für den Tempura Teig ist sehr einfach und vielseitig für Obst, Fleisch und Gemüse zum Eintauchen und Frittieren.

eier-kochen.jpg

EIER KOCHEN

Eier kochen ganz einfach erklärt, damit klappt es bestimmt!

zucker-karamellisieren.jpg

ZUCKER KARAMELLISIEREN

Zucker karamellisieren ist eigentlich ganz einfach, mit dem Rezept gelingt es bestimmt.

User Kommentare

puersti

Inzwischen habe ich wieder Sauerteig angesetzt, ist auch schon fertig. Bis zur nächsten Verwendung gebe ich nur mehr jeden 2. Tag ca. 40 g Roggenmehl und 40 ml warmes Wasser und lasse ihn an einem warmen Ort zugedeckt - aber nicht fest verschlossen - stehen. Begonnen habe ich mit dem Sauerteig schon vor ein paar Wochen.

Auf Kommentar antworten

puersti

In der Zwischenzeit habe ich meinen Sauerteig mit Dinkelmehl weiter vermehrt. Dazu habe ich einfach den Roggen-Sauerteig anstelle von Roggenmehl, Dinkelmehl Type 700 dazu gegeben "gefüttert"

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Kommt Fiakerverbot?

am 16.05.2022 18:12 von Pesu07

Klara Höfels verstorben

am 16.05.2022 15:03 von Limone

Strandkosten im Urlaub

am 16.05.2022 14:54 von Limone