Gnocchi - Grundrezept

Erdäpfelklößchen bzw. Gnocchi Grundrezept stammt aus Italien. Wenn sie mal besonders schmecken sollen, dann mit diesem Rezept einfach selber machen.


Bewertung: Ø 4,5 (7.133 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

400 g Erdäpfel (mehlig kochend)
65 g Mehl (griffig)
65 g Hartweizengrieß
1 Stk Ei
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Benötigte Küchenutensilien

Kartoffelpresse

Zeit

100 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 80 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Gnocchi zuerst Erdäpfel samt Schale garen (im Wasser oder mit Dampf). Ausdämpfen lassen noch heiß die Schale abziehen. Die noch warmen Erdäpfel durch eine Kartoffelpresse drücken.
  2. Mehl, Grieß und Ei beifügen, salzen und pfeffern und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig für 1 Stunde ruhen lassen (nicht kalt stellen).
  3. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln aus dem Teig etwas abstechen und daraus ein Probenockerl formen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und das Gnocchistücke hineingeben. Die Hitze drosseln, bis das Wasser nicht mehr kocht und das Gnocchi 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Lochkelle ein Gnocchi aus dem Wasser holen und probieren. Ist er zu weich, dann mehr Grieß unter den Teig kneten.
  4. Nun den Erdäpfelteig zu Rollen formen, die etwa 2 cm breit sind und davon 2 cm lange Stücke abschneiden. Mit den Zinken einer Gabel das typische Rillenmuster hineindrücken. Alle Gnocchi im Salzwasser bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten gar ziehen lassen, mit der Lochkelle rausfischen und im Sieb abtropfen lassen.

Video

Tipps zum Rezept

Ein bekanntes Gnocchi-Rezept ist mit Butter, Salbei und Parmesan.

Man kann Gnocchi auch einfärben, hier eine grüne Rezeptvariante mit Bärlauch: Bärlauch-Gnocchi

Mit Roten Rüben eingefärbt sehen sie auch sehr köstlich aus: Rote Rüben Gnocchi

Als roher Teigling lassen sich Gnocchi auch sehr gut einfrieren. Die gefrorenen Gnocchi dann einfach in das kochende Wasser geben und bissfest kochen.

Bei pikanten Speisen sollte jeweils Hartweizengrieß verwendet werden.

Nährwert pro Portion

kcal
408
Fett
3,42 g
Eiweiß
14,29 g
Kohlenhydrate
80,91 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

pizzateig-ohne-hefe.jpg

PIZZATEIG OHNE HEFE

Pizzateig ohne Hefe ist sehr schnell zubereitet. Bei diesem Rezept muss der Teig nicht gehen, er kann sofort verarbeitet werden.

eier-kochen.jpg

EIER KOCHEN

Eier kochen ganz einfach erklärt, damit klappt es bestimmt!

griesskoch-grundrezept.jpg

GRIESSKOCH GRUNDREZEPT

Dieses Grießkoch Grundrezept kann je nach Geschmack mit Bananen, Zimt, Zucker oder auch Kakaopulver verfeinert werden.

tempura-teig.jpg

TEMPURA TEIG

Das Rezept für den Tempura Teig ist sehr einfach und vielseitig für Obst, Fleisch und Gemüse zum Eintauchen und Frittieren.

zucker-karamellisieren.jpg

ZUCKER KARAMELLISIEREN

Zucker karamellisieren ist eigentlich ganz einfach, mit dem Rezept gelingt es bestimmt.

Tortilla Teig selber machen

TORTILLA TEIG SELBER MACHEN

Tortilla Teig selber machen, ist ganz einfach und schmeckt doppelt so gut wie ein Fertigprodukt. Hier unser Rezept dazu.

User Kommentare

Greyblue

Hallo
Ich wollte mal fragen welchen Grieß da benutzt wird?
Hartweizengrieß oder weichweizengrieß?

Lg greyblue ????

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

bei pikanten Speisen jeweils Hartweizengrieß verwenden.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich mache die Gnocci auch immer selbst,da die selbstgemachten unserer Familie einfach besser schmecken.

Auf Kommentar antworten

Luzimaus

Wenn man sie einfrieren möchte, soll man sie auch erst kochen oder die rohen Teiglinge einfrieren ?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

roh einfrieren, dann die gefrorenen Gnocchi ins kochende Wasser geben und bissfest kochen.

Auf Kommentar antworten

Luzimaus

Vielen lieben Dank ????
Ich würde gerne gleich mehr produzieren und portionsgerecht einfrieren







Auf Kommentar antworten

sssumsi

Hoffe mein Tipp kommt nicht zu spät: unbedingt auf einem Blech einzeln vorfrieren und dann erst in Behälter oder Sackerl geben.

Auf Kommentar antworten

Aglio-Olio

Ja richtig. sonst kleben sie eventuell zusammen und man muß sie mühevoll trenne, wenn das überhaupt noch geht.

Auf Kommentar antworten

Aglio-Olio

Wir in Italien machen die Gnocchi durchwegs ohne Gries, aber dieses Rezept hat durchaus seinen Reiz, meine bevorzugtes Rezept sind Gnocchi mit Stracchino (eine der vielen fantastischen italienischen Frischkäsesorten) und Spinat, abgesehen davon passen fast alle klassischen Pastasoßen, kurios ist die Version mit Brennesselfülle. LG-Arrivederci

Auf Kommentar antworten

Aglio-Olio

Teig nicht zu lange kneten sonst werden die Gnocchi hart beim kochen und nicht mit der Gabel eindrücken sondern di Gnocchi mit leichtem Druck über die Zinken derGabel rollen. LG

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Wenn ich die Gnocchi als Beilage mache, schwenke ich sie kräftig in erhitztem Olivenöl. Selber gemachte Gnocchi schmecken einfach viel besser.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Bisher hatte ich Gnocchi nicht selbst gemacht weil ich dachte es sei zu viel Arbeit, aber der Aufwand lohnt sich mit diesem Rezept!

Auf Kommentar antworten

Lebensmittel-selbstg

Gutes Rezept. Habe die Gnocchis dann in der Pfanne in selbstgemachtem Chiliöl geschwenkt und eine rote Soße dazu gemacht.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ein klassisches Rezept sind Gnocchi mit Salbei-Buttersoße. Da kann man zur Verstärkung des Salbeiaromas gleich kleingehackten frischen Salbei in den Teig einarbeiten.

Auf Kommentar antworten

Philippderkoch

Es war sehrrr schmackhaft und genussvoll ich hoffe es gibt bald noch eine passende Soße dazu dann werden sie noch besser

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Vibrationsplatte

am 30.06.2022 20:36 von Pesu07

Lagerfeuer

am 30.06.2022 14:36 von Maarja