Spargelpasta

Spargel harmoniert wunderbar mit allerlei italienischen Köstlichkeiten: Pasta, Risotto, Parmesan oder für FleischliebhaberInnen auch mit Prosciutto.

Spargelpasta (Foto by: einladungzumessen)

Eines der schönsten Mitbringsel des Frühlings ist für mich immer der Spargel. An den vielen herrlichen Spargelgerichten kann ich mich niemals satt essen. Das tolle an Spargel ist nebenbei, dass er nur wenige Kalorien hat (er besteht zum großen Teil aus Wasser!), aber jede Menge Vitamine in ihm stecken.

Besonders gerne mag ich übrigens den grünen Spargel, denn er ist leichter handzuhaben: man muss ihn im Gegensatz zum weißen Spargel nicht schälen und er schmeckt auch toll, wenn er nur kurz angebraten oder gar roh ist.

Spargel und Pasta

Spargel harmoniert wunderbar mit allerlei italienischen Köstlichkeiten: Pasta, Risotto, Parmesan oder für FleischliebhaberInnen auch mit Prosciutto.

Ich habe ihn heute mit Nudeln, mediterranem Ofengemüse und Kräutern kombiniert, dazu Schafkäse – die Zitrone, mit der der Käse mariniert wird, ist das I-Tüpfelchen in dem Gericht und macht den Geschmack ganz besonders.

Spargelpasta (Foto by: einladungzumessen)

Rezept-Zutaten für 2 Portionen:

  • 250g Nudeln nach Wahl (Mascherl, Muschelnudeln, Penne, Hörnchen,...)
  • ½ Melanzani
  • 8-10 Stangen grünen Spargel
  • 1 kleines Stück Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Fetakäse
  • ½ Bio-Zitrone
  • 2 EL Butter
  • ein Schuss Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • frische Kräuter: 2-3 Reben Thymian, Basilikum
  • zum Garnieren: 2 Radieschen

Rezept Zubereitung

  1. Die Nudeln in kochendem Wasser bissfest garen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten: Zucchini und Melanzani würfelig schneiden. Vom Spargel etwa 4 cm der (oft etwas holzigen) Enden abschneiden, die Stangen dann in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse mit etwas Olivenöl in eine Ofenform geben, gut durchmischen und bei 250 Grad ca. 10 Minuten schmoren lassen.
  3. Den Schafkäse marinieren: Käse würfeln (oder einfach mit einer Gabel in Stücke stechen) und in eine kleine Schüssel geben. Den Saft der Zitrone dazugeben, ebenso den Abrieb der gewaschenen Zitronenhälfte.
  4. Die gekochten Nudeln abseihen. Im Topf wenige Minuten mit der Butter und dem fein gehackten Knoblauch auf der noch warmen Herdplatte durchrühren. Das Ofengemüse aus dem Backrohr nehmen und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackten Kräuter untermengen.
  5. Auf  Tellern anrichten und den marinierten Schafkäse auf der Pasta verteilen. Mit Radieschenscheiben garnieren – das sieht toll aus und gibt noch einen frühlingshaften Kick obendrauf.

Spargelpasta (Foto by: einladungzumessen)

Lasst euch dieses herrliche Spargelgericht gut schmecken und genießt den Frühling! Wußtet ihr übrigens, dass Spargel auch mit Früchten toll kombinierbar ist? Besonders Erdbeeren sind bekannt dafür, in Salaten gemeinsam mit Spargel einfach perfekt zu schmecken – und das stimmt finde ich!

Probiert es mal aus: Bereitet einen Salat aus grünem Spargel und Erdbeerstücken zu, darauf etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle, einen Schuss Balsamico-Essig und frisch gehobelten Parmesan – ein Traum!

Über mich
Meine Name ist Bernadette Wurzinger aus Linz und ich blogge seit 2016. Mein Blog "Einladung zum Essen" zeigt, wie bunt und vielseitig die vegetarische Küche sein kann. Die Rezepte reichen von herzhaften Speisen über gesunde Salate bis hin zu Süßem und Gebackenem! Meinen Blog findet ihr unter: www.einladungzumessen.blogspot.co.at


Bewertung: Ø 4,1 (9 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Linguine mit Spargel

LINGUINE MIT SPARGEL

Dieses Rezept für Linguine mit Spargel wird vor dem Servieren mit Spargel-Mascarpone-Sauce und etwas Kerbel verfeinert. Guten Appetit.

Spargelsalat

SPARGELSALAT

Ein sommerliches Rezept für einen Spargelsalat sehen Sie hier. Schmeckt an warmen Tagen besonders gut.

grüner Spargel

GRÜNER SPARGEL

Dieses Rezept zeigt, wie man den klassischen grünen Spargel zubereitet. Einfach, aber lecker.

Tomaten-Spargelpasta

TOMATEN-SPARGELPASTA

Wenn es einmal ganz schnell gehen soll, ist dieses Rezept bestens geeignet. Die Tomaten-Spargelpasta ist in sagenhaften 12 Minuten servierfertig.

User Kommentare

elisaKOCHT
elisaKOCHT

guten Tag Bernadette, diese Pasta - Gemüse - Pfanne (so heisst Dein feines Gericht ab sofort bei uns) werde ich wieder nachkochen. Ich hatte keine Mascherlnudeln und es hat nicht so gut ausgesehen wie bei Dir. Aber Deine Kombination ist einfach köstlich. Darf ich fragen womit Du Deine Foto's fertigst? Gerne auch per PN ;-)

Auf Kommentar antworten

Jeloschnecke
Jeloschnecke

Ich habe durch Zufall solche Mascherlnudeln und auch die restlichen Zutaten zu Hause und werde dieses Rezept heute Abend nachkochen. Eine kleine Veränderung werde ich vornehmen: Zucchini statt Aubergine, dieses Gemüse mögen wir alle nicht. Danke fürs Rezept.

Auf Kommentar antworten