Unagi Kabayaki - Gegrillter Aal japanischer Art

Die Zubereitung von Unagi Kabayaki braucht Zeit - wer diese nicht hat, kann auch europäisch angepasst einige Schritte weglassen.

Unagi Kabayaki - Gegrillter Aal japanischer Art

Bewertung: Ø 4,3 (97 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Aalfilet (ca. 400-500g)
500 ml Mirin (japanischer Reiswein)
2 Stk Sternanis
500 ml Sojasoße
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Japanische Rezepte

Zeit

330 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
300 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Marinade werden Reiswein, Sojasoße und Sternanis aufgekocht.
  2. Der Aal wird darin eingelegt; am besten über Nacht ziehen lassen, mindestens aber 3 Stunden.
  3. Das Aalfilet der Länge nach aufschneiden, auf Alufolie auf den Grill legen, besonders geeignet ist Eichenholzkohle.
  4. Nach ca. 10-15 min. sollte der Aal gar gegrillt sein. In einen großen Topf legen und bei geringer Hitze in Eigenflüssigkeit dünsten, ca. 30min.
  5. Danach noch einmal in der Soße marinieren, mindestens eine Stunde darin liegen lassen. Wieder gilt: je länger, desto besser.
  6. Erneut grillen.
  7. In handbreite Stücke schneiden und wahlweise mit Reis servieren.
  8. Die Marinade kann natürlich als Soße noch dazu gereicht werden, dafür notfalls etwas einkochen lassen, damit sie ein wenig dicker wird.

Tipps zum Rezept

Wem das zu aufwendig ist und zu lange dauert: Man kann den marinierten Aal auch einfach nur in einem Durchgang grillen oder in der Pfanne braten, allerdings wird das Fischfleisch durch die Original-Zubereitung viel zarter und verliert deutlich an Fett, die Mühe und Geduld Japans lohnt sich also. Die gegrillten Aalstücke können auch als Vorspeise oder auf Reis mit einem Algenblatt umwickelt als Sushi gereicht werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gurken-Maki

GURKEN-MAKI

Holen Sie sich ein Stück japanische Esskultur auf den Teller, mit dem Rezept für Gurken-Maki!

Yakitori

YAKITORI

Die traditionellen Yakitori-Spieße bestehen aus Hühnerstückchen und Gemüse, die auf Holzspießen (kushi) aufgespießt und anschließend gegrillt werden.

Omurice

OMURICE

Omurice ist eine Speise aus Japan. Es handelt sich hierbei um ein dickes Omelett, welches mit Reis und Fleisch gefüllt wird.

Vegane Tempura

VEGANE TEMPURA

Tempura schmecken vorzüglich und sind schnell gemacht. Dieses Rezept für Vegane Tempura wird auch Ihren fleischessenden Freunden schmecken!

User Kommentare

MaryLou
MaryLou

Ich bin ja nicht so für Experimente aber dieses Rezept klingt sehr gut. Mein Mann meint das muss er unbedingt einmal versuchen. Für Fischgerichte ist nämlich er zuständig.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE