Ausgezogener Strudelteig

Der ausgezogene Strudelteig ist mit Hilfe von diesem Rezept rasch zubereitet und kann nach belieben gefüllt werden.

Ausgezogener Strudelteig

Bewertung: Ø 4,2 (777 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

300 g Mehl
130 ml Wasser
3 EL Öl
1 Stk Ei
1 TL Salz
1 EL Butter
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Strudel Rezepte

Zeit

70 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Strudelteig zuerst das Mehl in eine Schüssel sieben. Wasser, Öl, Ei und Salz miteinander verquirlen und zum Mehl geben. Alles zu einem Teig zusammenfügen und dann so lange mit der Hand bearbeiten, bis der Teig weich und elastisch ist.
  2. Den fertigen Teig für mindestens 60 Min. zugedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  3. Den Strudelteig so dünn wie möglich auf einem mit Mehl bestaubten Tuch ausrollen - dazu kann auch ein Nudelwalker verwendet werden. Danach vorsichtig mit dem bemehlten Handrücken unter den Teig greifen und papierdünn ausziehen - aber vorsichtig damit er nicht reißt.
  4. Vor dem Weiterverarbeiten Butter schmelzen und den Teig bestreichen - danach z.B. mit Kraut, Gemüse oder Faschiertem füllen und einrollen.

Tipps zum Rezept

Ist der Teig zu flüssig noch etwas Mehl hinzufügen, falls er zu trocken ist kann noch ein Schuss Wasser hinzugefügt werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fleischstrudel

FLEISCHSTRUDEL

Dieser köstliche Fleischstrudel bringt Abwechslung auf den Tisch. Dieses Rezept ist im Nu zubereitet und schmeckt garantiert allen.

Topfenstrudel

TOPFENSTRUDEL

Herzhaft und verführerisch schmeckt dieser Topfenstrudel. Ihre Lieben werden von diesem Rezept begeistert sein.

Apfelstrudel

APFELSTRUDEL

Dieses Apfelstrudel Rezept führt sie zurück in Omas Küche. Der Mürbteig macht Apfelstrudel besonders geschmeidig.

Kartoffelstrudel

KARTOFFELSTRUDEL

Unser klassisches Kartoffelstrudel Rezept kann sowohl als Beilage sowie auch als Hauptspeise serviert werden.

Alt-Wiener Weintraubenstrudel

ALT-WIENER WEINTRAUBENSTRUDEL

Eine Strudel aus Oma`s Rezept Sammlung ist immer willkommen. Vor allem ein Alt-Wiener Weintraubenstrudel ist einfach köstlich.

User Kommentare

StefanieH
StefanieH

der Strudelteig am Bild schaut ja furchtbar aus ! Man muß doch den Teig zum Rasten entweder mit Öl bestrichen oder in plastic-wrap wickeln dann gibt es keine trockenen Stellen. Es schaut auch aus als ob der Teig nicht ordentlich geknetet wurde , weil der so unregelmäßig ist. Also ordentlich kneten ! und dann rasten lassen dann ist das ganzen ein Kinderspiel !

Auf Kommentar antworten

bikinifigur
bikinifigur

Das einzig schwierige daran ist, den Teig so dünn wie möglich auszuziehen, ohne dass er dabei reißt. Das funktioniert allerdings ganz gut, mit einiger Übung.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Da hast du recht - hab das mal in der Schule gelernt - damals hat es geheißen, ganz wichtig ist viel Öl auf die Ränder, dann funktioniert das besser!

Auf Kommentar antworten

Theresia60
Theresia60

Der Teig schaut sehr unprofessionell aus. Da ist einiges falsch gemacht worden. Am besten geht es, wenn man die fertige Teikkugel mit Öl bepinselt und unter einem erwärmten Topf ca. 30 bis 40 Minuten rasten lässt. Dann zuerst mit dem Nudelwalker ausrollen und anschließen mit bemehlten Händen dünn ausziehen.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Bei uns kann jeder sein Bild zum Rezept einsenden, wär super wenn du uns Dein Bild dazu sendest. Würd mich sehr freuen ;)
Da schon das jetzige Bild eingesendet wurde, bitte Dein Bild nicht direkt über die HP einsenden sondern per Mail an: service@gutekueche.at - ich füge Dein Bild dann hinzu.

Auf Kommentar antworten

Anna-111
Anna-111

Ich mache den Strudelteig auch gern selbst, ist ja kein Aufwand und wenn man die richtige Technik hat, dann gelingt es sehr gut.

Auf Kommentar antworten

aniwald
aniwald

Leider ist der STRUDELTEIG noch nie etwas geworden! Werde dieses Rezept auch einmal ausprobieren an,sonst gebe ich es auf.

Auf Kommentar antworten

Sunny51
Sunny51

Der selbstgemachte Strudelteig gelingt mir nie so wirklich.
Hat oft Löcher und läßt sich nicht gut ausziehen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

die teigkugel zum rasten unbedingt mit öl bestreichen. dann hat er keine solchen trockenen stellen, wie auf dem bild.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Man muss beim Strudel auch etwas Zeit haben, da man ihn ja sehr vorsichtig ausziehen soll um so wenig Löcher wie möglich zu bekommen.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

So ein selbst ausgezogener Strudelteig ist schon etwas ganz besonderes und mit jeder Art von Fülle super gut !

Auf Kommentar antworten

nala73
nala73

Ich liebe den selbstgemachten Strudelteig, aber leider reist er bei mir immer wieder.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE