Wiener Apfelstrudel

Erstellt von Chelle

Wiener Apfelstrudel ist DAS klassische Apfelstrudel Rezept. Dieser Strudel wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Wiener Apfelstrudel

Bewertung: Ø 4,3 (5282 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

50 g gehackte Mandeln
50 g Rosinen
5 Tr Rum
50 g Semmelbrösel
1 Pk Vanillezucker
75 g zerlassene Margarine oder Butter
3 Tr Zitronen-Aroma
100 g Zucker
1 kg Äpfel

Zutaten für den Strudelteig

5 EL lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl
50 g Margarine oder Butter
1 TL Essig
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Strudel Rezepte

Zeit

70 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
45 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

Strudelteig:
  1. Mehl in eine Rührschüssel sieben. Salz, Wasser, ein Schuss Essig und zerlassenes Fett zufügen und mit einem Handrührgerät (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe verkneten - sodass ein glatter Teig entsteht.
  2. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche mit den Händen nochmals gut durchkneten damit ein leicht elastischer Strudelteig entsteht..
  3. Teig zu einer Kugel formen und diesen in einen noch warmen, trockenen Topf (vorher mit heißem Wasser ausspülen und abtrocknen) legen, Deckel drauf und etwa 30 Minuten ruhen lassen.
Füllung:
  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in feine Stifte schneiden und in eine Schüssel geben. Den Rum- und das Zitronen-Aroma untermischen und gut durchrühren.
  2. Nun den Strudelteig auf einem großen, bemehlten Küchentuch ausrollen und dann zu einem Rechteck (ca. 50x70 cm) formen/ausziehen - mit etwas zerlassener Butter bestreichen.
  3. Nun die Semmelbrösel aufstreuen und nacheinander Apfelstifte, Rosinen, Zucker, etwas Vanillezucker und Mandeln auf dem Teig verteilen.
  4. Dabei an den kurzen Seiten ca. 3 cm frei lassen und auf die Füllung klappen.
  5. Den Teig mit Hilfe des Tuches von der längeren Seite her aufrollen, an den beiden Enden gut zusammendrücken und auf ein gefettetes Backblech legen. Strudel mit etwas Butter bestreichen.
  6. Im vorgeheizten Backrohr: bei 180 Grad 45-55 Minuten backen. Nach 30 Minuten Backzeit den Strudel nochmals mit etwas Butter bestreichen.
  7. Den fertig gebackenen Apfelstrudel mit Staubzucker bestreuen und noch heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Den Apfelstrudel Portionsweise mit Schlagobers und einer Vanillesauce oder auch Vanilleeis garnieren.

Das Ausziehen des Strudelteiges ist eine Wissenschaft für sich und setzt ein wenig Übung voraus. Dabei zuerst den Teig auf einer bemehlten Fläche mit dem Nudelholt ca. 0,3-0,5 cm auswalken. Danach vorsichtig mit den bemehlten Handrücken unter den Teig greifen und nach und nach immer dünner auf die gewünschte Größe und Teigdicke ausziehen. Die dickeren, äußeren Teigränder können weggeschnitten werden und für anderweitige Dinge verwendet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Klassischer Erdäpfelstrudel

KLASSISCHER ERDÄPFELSTRUDEL

Ein Strudel passt einfach immer und wird auch von jedem gemocht. Dieses Rezept für Klassischer Erdäpfelstrudel bietet für jeden Geschmack etwas.

Fleischstrudel

FLEISCHSTRUDEL

Dieser köstliche Fleischstrudel bringt Abwechslung auf den Tisch. Dieses Rezept ist im Nu zubereitet und schmeckt garantiert allen.

Gemüsestrudel

GEMÜSESTRUDEL

Eine Gemüsestrudel kann als Vor- oder Hauptspeise angeboten werden. Bei diesem Rezept kann Karfiol, Karotten und vieles mehr hinzugefügt werden.

Ausgezogener Strudelteig

AUSGEZOGENER STRUDELTEIG

Der ausgezogene Strudelteig ist mit Hilfe von diesem Rezept rasch zubereitet und kann nach belieben gefüllt werden.

Faschierte-Kraut-Strudel

FASCHIERTE-KRAUT-STRUDEL

Ob süß oder pikant - Strudel passt wirklich immer. Dieses Faschierte-Kraut-Strudel Rezept ist besonders schmackhaft.

Apfelstrudel

APFELSTRUDEL

Dieses Apfelstrudel Rezept führt sie zurück in Omas Küche. Der Mürbteig macht Apfelstrudel besonders geschmeidig.

User Kommentare

isa1991
isa1991

Schmeckt wie bei meiner Oma.
Ich nehme immer Jonagold Äpfel die sind süss-säuerlich, passen für'n Apfelstrudel perfekt.

Auf Kommentar antworten

Claudia03
Claudia03

ein apfelstrudel schmeckt immer
man muss nur aufpassen ob der besuch rosinen mag oder nicht den sonst wird es eine ausklauberei und man kann den köstlich kuchen nicht genießen

Auf Kommentar antworten

greapfruit
greapfruit

Ich gebe da Zimt und Zucker mit rein. Schmeckt allen sehr gut.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

EIn sehr gutes Apfelstrudelrezept ,aber anstatt der gehackten Mandeln habe ich gehackte Walnüsse dazugegeben ,da die Mandelstifte nicht so mein Geschmack sind.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Zum Strudelteig nehme ich immer Öl statt Butter. Bei der Fülle nèhme ich säerliche Äpffeln und etwas Zimt.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Strudelteig mache ich immer selbst. Habe diesen jedoch noch nie mit zerlassener Butter gemacht, sondern ich gib 1 Eßlöffel Öl dazu, Essig habe ich auch bisher nicht rein gegeben.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Für einen Apfelstrudel nehme ich fast immer die BOSKOP-Äpfel, die sind nämlich etwas säuerlich und das schmeckt uns.

Auf Kommentar antworten

Froesche66
Froesche66

Ich habe den Teig nun 3 mal gemacht. Aber irgendwie sieht er auf dem Foto luftiger aus wie meiner. Wie das wohl kommt?
Gefaellt mir die Idee mit dem Essig. Denke dieser sorgt fuer das Luftige, aber bei mir ist das nicht so.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

hierbei wäre eine Küchenmaschine von Vorteil, die den Teig schön luftig und locker macht, durch das ständige kneten.

Auf Kommentar antworten

Froesche66
Froesche66

OK den Teig habe ich nun ein paar Male mit meinem Handmixer so lange geknetet bis er warm war und ganz weich. Aber das Endergebnis war eine Schicht Teich wie beim ersten Mal. Nicht so wie auf dem "Titel" Foto. Vieleicht rolle ich ihn zu duenn aus? Er scheint dicker auf dem Foto. Nichts desto trotz ist er immer wieder ein Hit hier in Italien liebt ihn jeder meiner Gaeste.

Auf Kommentar antworten

dada11
dada11

Die süße Variante ist sehr erfrischend und mundete uns allen sehr gut. Ein guter Kaffee dazu und man glaubt man ist in einem alten Wiener Kaffeehaus!!

Auf Kommentar antworten

fruchtgummi
fruchtgummi

Statt gehackte Mandeln, habe ich Mandelstifte genommen. Die sind etwas kerniger. Wer es so mag, der sollte dies ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE