Cakepops Elefant

Cakepops sind kleine Kuchen am Stiel. Sie lassen sich toll verzieren und in allerlei Formen herstellen. Wie bei diesem Rezept für Cakepops Elefant.

Cakepops Elefant

Bewertung: Ø 4,5 (2 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

145 g Kuchen (zB Reste eines Rührkuchens ohne Rand)
30 g Mascarpone
250 g Candymelt (hellblau)
250 g Candymelt (weiß)
1 EL Pflanzenfett (fürs Candymelt)

Zutaten Zusatz

1 Stk Lebensmittelfarbstift (schwarz)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Cake Pops

Zeit

20 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Dazu die Kuchenteile fein zerbröseln und die Kuchenbröseln in den Kühlschrank stellen und gerne ein paar Tage dort stehen lassen. So gelingen die Cakepops perfekt, man kann diesen Schritt auch auslassen oder die Brösel für 30 Minuten in das Gefrierfach stellen.
  2. 20 g Mascarpone zu den Kuchenbröseln kneten und nach und nach die restlichen 10 g Mascarpone dazu geben, sodass eine feste Masse entsteht, die gut zusammenhält. Je nach "Saftigkeit" des Ausgangskuchens braucht es hierfür etwas mehr oder weniger Mascarpone. Masse zu Kugeln bzw. Elefantenköpfe mit Rüssel formen und in den Kühlschrank geben.
  3. Beim Erhitzen von Candymelts bedarf es immer etwas Pflanzenfett, sonst werden die Candymelts nicht flüssig genug.
  4. Candysticks etwa 1 cm tief in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen. Dieser Schritt ist sehr wichtig, denn sonst rutschen die Kuchenkugeln vom Stiel. Anschließend die Kugeln aus dem Kühlschrank nehmen. Eine Kugel nach der anderen auf einen Candystick stecken und in die Kuvertüre tauchen, drehen und die überschüssige Glasur abtropfen lassen
  5. Kurz bevor die Glasur trocknet, das Streudekor anbringen bzw. die Dekorelemente auf die getrocknete Glasur mittels Zuckerkleber fixieren.

Tipps zum Rezept

Glutenfreie Version: glutenfreie Kuchenbrösel verwenden. In der Regel sind Kuchenglasur, Candy melts und Rollfondant glutenfrei. Bitte aber vor Verwendung immer die Zutatenliste der Packung lesen. Zuckerperlen sind meistens mit Weizenmehl gemacht, also nicht glutenfrei. Aber auch ohne Zuckerperlen erfreuen Cakepops Ihre Gäste!

Anstelle von Candymelt kann auch Kuvertüre verwendet werden.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Kuchenparty - Süße Feste feiern" von Birgit Hochrainer - © Kral Verlag / Foto © Bernd Tschakert

ÄHNLICHE REZEPTE

Bunte Cake Pops

BUNTE CAKE POPS

Süße Bunte Cake Pops sind auf jeder Party der Renner. Das knallbunte Rezept zum Nachbacken gibt es hier bei uns:

Hochzeits Cake Pops

HOCHZEITS CAKE POPS

Für eine Hochzeit sind Hochzeits Cake Pops der absolute Renner. Aber auch für zu Hause ist dieses Rezept zum Hochzeitstag unschlagbar.

Cake Pop Cuisine

CAKE POP CUISINE

Aus einem herrlichen Kakaokuchen werden tolle Cake Pops gezaubert. Das Rezept für Backfans der besonderen Art.

White Cake Pop

WHITE CAKE POP

Das Rezept für einen white Cake Pop ist ein kleines Kunstwerk am Stiel. Sieht toll aus und schmeckt süß. Der etwas andere Kuchen.

Cake Pop Princess

CAKE POP PRINCESS

Eine Cake Pop Princess passt für eine Prinzessin allemal. Bei diesem Rezept braucht man eine ruhige Hand und Zeit.

Cake Pops

CAKE POPS

Diese Cake Pops sehen zum Anbeissen aus. Das Rezept ist einfach in der Zubereitung - probiers aus:

User Kommentare

-michi-
-michi-

Eine total nette Idee diese cake pops! Aber aus eigener Erfahrung weiß ich dass es auch viel Geduld benötigt- zumindest war es bei mir so

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE