Erdäpfel Nigl

Aus Salzburg aber auch im Burgenland bekannt ist ein herzhafter Erdäpfel Nigl. Das Rezept wird gern mit Sauerkraut serviert.

erdaepfelnidei.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (545 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Erdäpfel, mehlig
0.5 TL Salz
1 Prise Muskatnuss, gemahlen
2 Stk Eier
200 g Mehl
1 kg Butterschmalz
600 g Sauerkraut, essfertig

Benötigte Küchenutensilien

Kartoffelpresse

Zeit

45 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Erdäpfel gut abwaschen und in der Schale in reichlich Salzwasser etwa 30 Minuten gar kochen. Ausdampfen lassen, Schale abziehen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Salz, Muskat und Mehl dazugeben und die Eier hineinschlagen. Alles zu einer homogenen Masse kneten.Aus dem Erdäpfelteig daumendicke, ca. 3cm lange Röllchen schneiden. Butterschmalz heiß werden lassen und die Erdäpfelröllchen darin goldgelb ausbacken. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, auf Küchenkrepp entfetten und mit Sauerkraut servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
377
Fett
4,05 g
Eiweiß
14,31 g
Kohlenhydrate
70,99 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

pinzgauer-kasnocken.jpg

PINZGAUER KASNOCKEN

Das Salzburger Land hat viele tolle Rezept zu bieten. Eines der besten ist sicher Pinzgauer Kasnocken.

speckbohnen.jpg

SPECKBOHNEN

Eine köstliche Beilage sind Speckbohnen. Das Rezept wird mit grünen Bohnen und Speck zubereitet. Passt hervorragend zu Naturfilets.

pofesen.jpg

POFESEN

Aus einem Butterzopf oder Striezel werden köstliche Pofesen, die mit Pflaumen- Zwetschkenmus bestrichen werden. Das Rezept stammt aus Omas Küche.

zwetschgenknoedel.jpg

ZWETSCHGENKNÖDEL

Zwetschgenknödel sind ein Rezept aus der österreichischen Küche und gehören zu den beliebtesten Mehlspeisen.

omas-tafelspitz-aus-dem-dampfgarer.jpg

OMAS TAFELSPITZ AUS DEM DAMPFGARER

Schonend zubereitet und dennoch ein zarter Genuss ist Omas Tafelspitz aus dem Dampfgarer.

kaeferbohnensalat.jpg

KÄFERBOHNENSALAT

Käferbohnensalat mit Kürbiskernöl ist ein typisches Rezept aus der Steiermark. Der nussige Geschmack ist unschlagbar.

User Kommentare

Katerchen

„Erdäpfel Nigl“ kenne ich nicht, für mich sind das Schupfnudeln. Unter das Sauerkraut noch gebratene Speckwürfel gemischt ist das ein gutes Abendessen.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Ich kenne das Rezept aber nicht den Namen. Bei uns heißen die Fingernudeln oder auch Fingerbankerl. Man kann sie auch mit dem Butterschmalz bestreichen und im Ofen backen

Auf Kommentar antworten

sssumsi

habe erdäpfelnidei im sommerurlaub in der ramsau gegessen - die waren mit topfen gefüllt. nach einer wanderung genau das richtige.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Hurra, Hurra!

am 05.07.2022 08:35 von Ullis

Abendessen am Samstag 16. 07. 2022

am 05.07.2022 06:34 von martha

Kaffeepreise

am 05.07.2022 05:22 von Pesu07

Gina Lollobrigida ist 95

am 05.07.2022 05:15 von Pesu07