Tiroler Gröstel mit Ei und Salat

Tiroler Gröstel mit Ei und Salat hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Überzeugen Sie sich von diesem köstlichen Rezept.

Tiroler Gröstel mit Ei und Salat

Bewertung: Ø 4,4 (747 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

200 g Wurstreste
100 g Rindfleisch oder Speck (gekocht)
1 Stk Zwiebel (mittelgroß)
2 Stk Eier
0.5 Bund Petersilie (fein gehackt)
400 g gekochte Kartoffeln
1 Prise Salz und Pfeffer
1 TL Kümmel (nach Belieben)
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Zwiebel, die würfelig geschnittenen Wurstreste und würfelig, geschnittenes Rindfleisch werden in Pflanzenfett angeröstet.
  2. Nun die gekochten, blättrig geschnittenen Kartoffeln beifügen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Kümmel sowie mit der gehackten Petersielie würzen.
  3. Schließlich die verquirlten Eier darübergießen und mit grünem Salat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Salzburger Bierfleisch

SALZBURGER BIERFLEISCH

Die Qualität des Fleisches ist für ein gelungenes Salzburger Bierfleisch wichtig. Probieren sie das köstliche Rezept.

Powidltascherl

POWIDLTASCHERL

Ein süßes Rezept sind Powidltascherl. Sie werden aus einem Kartoffelteig zubereitet, mit Zwetschkenmarmelade gefüllt und mit Zucker bestreut serviert.

Erdäpfelnidei

ERDÄPFELNIDEI

Aus Salzburg stammt das Rezept, das vom Teig her an italienische Gnocchi erinnert. Erdäpfelnidei serviert man mit Sauerkraut.

Wiener Krautröllchen

WIENER KRAUTRÖLLCHEN

Ein Klassiker aus Österreich: Wiener Krautröllchen mit Sauerkraut und Erdäpfel. Bei diesem simplen Rezept kann nichts schiefgehen!

Selbstgemachter Eierlikör

SELBSTGEMACHTER EIERLIKÖR

Eierlikör kann man kaufen, aber selbstgemacht schmeckt er einfach besser - probieren Sie es aus mit diesem Rezept.

Erdäpfelroulade mit Blunzn

ERDÄPFELROULADE MIT BLUNZN

Die österreichische Blunzn oder auch Blutwurst mit Erdäpfelroulade ist ein traditionelles Rezept der Hausmannskost.

User Kommentare

jlinkels
jlinkels

Die Beträge in diesem Rezept sind möglicherweise nicht korrekt. 350 Gramm Fleisch und 150 Gramm Kartoffeln? Das ist mehr als doppelt so viel Fleisch wie Kartoffeln. Dann sieht es nicht wie das Bild aus.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

danke für den Hinweis, haben die Kartoffel-Angabe vermehrt. Fleischangabe war ok. Wurstangabe war auch ok ;) lg

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE