Ernährung nach TCM

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) empfiehlt jedem Menschen eine zu ihm passende Ernährung. Statt einer Ernährungsweise, die jedem Menschen angetragen wird, soll die Ernährungsberatung jedem Menschen einen passenden Ernährungsstil empfehlen. So geht die TCM zum Beispiel davon aus, dass die Heimat jedes Menschen auch die passenden Lebensmittel wachsen lässt. Mahlzeiten sollten daher stets aus regionalen und saisonalen Produkten zubereitet werden.

Traditionelle chinesische MedizinTCM ist eher religiöser als wissenschaftlicher Natur. (Foto by: © marilyn barbone / fotolia.com)

Yin und Yang bei fünf Elementen

Wie bei allen Aspekten der TCM soll auch die Ernährung dazu beitragen, Yin und Yang im Körper ins Gleichgewicht zu bringen. Alle Lebensmittel sind aus diesem Grund in die Gruppen der warmen und kalten Speisen geordnet.

Diese Wärme hat jedoch mit der Temperatur der Speisen nichts zu tun. Auch "kalte" Lebensmittel, zu denen etwa Gurken und Tomaten gehören, sollen gegart serviert werden. Rohkost wird nur bei Sportlern empfohlen. Die Verdauung roher Lebensmittel sei für den normalen Körper zu anstrengend.

Zusätzlich entspricht jedes Lebensmittel einem der fünf Elemente. Diese Elemente sollen unter anderem auch die Organfunktionen des Menschen wiederspiegeln und haben somit Einfluss auf den Körper:

  • Holz: Beeinflusst Leber und Galle, schmecken sauer und wirken ziehend. Dazu gehören zum Beispiel Orangen, Essig, Joghurt, Huhn, Tomaten, ...
  • Feuer: Beeinflusst Herz und Dünndarm, schmecken leicht bitter und wirken ausleitend. Dazu gehören zum Beispiel Rote Rüben, Roggen, grüner Tee, Schafskäse, gegrilltes Fleisch, ...
  • Erde: Beeinflusst Milz und Magen, schmecken süß und wirken befeuchtend. Dazu gehören zum Beispiel Kürbis, Kartoffel, Mais, Eier, Butter, Rindfleisch, ...
  • Metall: Beeinflusst Lunge und Dickdarm, schmecken scharf. Dazu gehören zum Beispiel Zwiebel, Senf, Knoblauch, scharfe Gewürze, ...
  • Wasser: Beeinflusst Nieren und Blase, schmecken salzig und wirken abführend. Dazu gehören zum Beispiel Salz, Fisch, Wasser, Hülsenfrüchte, ...

Die Zubereitungsart kann eine zusätzliche Veränderung des Gleichgewichts bewirken. So werden blanchierte Lebensmittel mehr dem Yin zugeordnet. Wer sein Essen grillt, verstärkt das Yang der Mahlzeit.

Ernährung nach TCM

  • Basis der Ernährung sollten die neutralen Lebensmittel bilden.
  • In jeder Mahlzeit sollten mind. 3 Elemente vorhanden sein.
  • Es sollten möglichst frische, regionale Lebensmitteln verwendet werden.
  • Die Speisen sollte man nur kurz garen.
  • Essen sollte man in Ruhe und ohne Stress.

Wirksamkeit der Ernährungsform

Alle Ratschläge der TCM beruhen auf einer Weltanschauung, die eher religiöser als wissenschaftlicher Natur ist. Ob die Ernährungsweise nach den fünf Elementen eine positive Wirkung hat, bleibt daher stets eine Glaubensfrage. Wissenschaftlich sind die Angaben nicht beweisbar.

Die religiösen Aspekte werden zum Beispiel durch die Ablehnung der Mikrowelle zur Zubereitung von Speisen verdeutlicht. Auch Tiefkühlkost und Konserven spielen in der TCM Ernährung keine Rolle.

Positiv an der Ernährungsweise ist, dass eine vielseitige und hochwertige Kost empfohlen wird. Regionale Produkte aus nachhaltigem Anbau sind auf jeden Fall gesund. Fehlernährungen sind durch die Vielfalt der Lebensmittel unwahrscheinlich aber nicht vollkommen ausgeschlossen.


Bewertung: Ø 3,8 (108 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Radieserlsuppe

RADIESERLSUPPE

Radieserl lösen Hitzestau und helfen bei Völlegefühl, sagt die 5 Elemente Lehre. Wir sagen: Das Rezept für Radieserlsuppe ist ein feiner Genuss.

Dinkelkarotten

DINKELKAROTTEN

Dinkel stärkt die Milz, so heißt es in der 5 Elemente Lehre. Das Rezept für Dinkelkarotten wird danach zubereitet und ist sehr gesund.

Getrocknete Weintrauben

GETROCKNETE WEINTRAUBEN

Das Rezept für getrocknete Weintrauben oder Rosinen sind einfach in der Zubereitung und werden gern zu Süßspeisen gereicht.

Grünkernspeise

GRÜNKERNSPEISE

Jetzt wirds gesund mit dem Rezept Grünkernspeise. Das Gericht kann als Hauptspeise oder Beilage serviert werden.

Gemüsereis mit Mandeln

GEMÜSEREIS MIT MANDELN

Eine gesunde Beilage ist das Rezept Gemüsereis mit Mandeln. Aber auch eine tolle Hauptspeise für Vegetarier oder Veganer.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare