Cholesterinarme Rezepte

Foto chudo2307 / Depositphotos.com

Cholesterin ist dient zum Transport der Fettstoffe im Blut und die Bildung von Vitaminen. Ein zu hoher Cholesterinspiegel kann die Gesundheit gefährden (z.B. Arterienverkalkung). Gesunde Küche ist cholesterinarm. Das bedeutet aber keineswegs, dass sie langweilig und eintönig ist. Im Gegenteil. Cholesterinarme Rezepte wie Zwetschken Topfenknödel, Zucchini-Gulasch, Vogerlsalat mit Sojasprossen oder Schleferler mit Kräutertopfen klingen nicht nur gut, sondern sind auch Delikatessen, die selbst den Gaumen verwöhnter Gourmets mit einer gesunden Küche versöhnen.

Daher sollte bei der Ernährung auch auf die sogenannten eine cholesterinarme Ernährung geachtet werden. Hier finden Sie die besten Rezepte für ein cholesterinarmes Kochen.

BELIEBTESTE CHOLESTERINARM REZEPTE

gruener-spargel.jpg

grüner Spargel

12.219 Bewertungen

Dieses Rezept zeigt, wie man den klassischen grünen Spargel zubereitet. Einfach, aber lecker.

zwiebelsuppe.jpg

Zwiebelsuppe

10.010 Bewertungen

Das Rezept für eine köstliche Zwiebelsuppe ist rasch zubereitet und bringt Ihnen eine tolle, delikate Vorspeise auf den Tisch.

dinkelbrot-in-kastenform-ohne-hefe.jpg

Dinkelbrot in Kastenform ohne Hefe

13.427 Bewertungen

Für das Dinkelbrot in Kastenform wird ein weicher Teig mit Backpulver geknetet und anschließend gebacken. Köstlich zum Frühstück.

Karottensalat

Karottensalat

5.104 Bewertungen

Ein Karottensalat ist gut für Körper und Geist. Und gesund ist es allemal dieses Rezept. In der Karottenzeit ein muss.

polentaschnitten.jpg

Polentaschnitten

8.391 Bewertungen

Eine Beilage der superlative sind Polentaschnitten mit Maisgrieß. Das Rezept für schnelle. Ein Brei wird gefertigt, gebacken und gebraten.

original-boehmische-knoedel.png

Original böhmische Knödel

7.732 Bewertungen

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

einfaches-vollkornbrot.jpg

Einfaches Vollkornbrot

8.124 Bewertungen

Mit diesem einfachen Rezept gelingt das gesunde Vollkornbrot wie von selbst.

Eier-Nudel-Pfanne

Eier-Nudel-Pfanne

7.133 Bewertungen

Wenn einmal keine Zeit zum Kochen ist, bietet sich eine schnelle Eier-Nudel-Pfanne ideal an. Dieses schmackhafte Rezept ist in 25 Minuten fertig.

Spargelrisotto

Spargelrisotto

3.400 Bewertungen

Aus Spargel und Reis wird ein köstliches Spargelrisotto. Ein etwas außergewöhnliches Rezept für einzigartige Gaumenfreuden.

Wok-Gemüse

Wok-Gemüse

5.422 Bewertungen

Gesundes Wok-Gemüse ist eine willkommene Abwechslung. Das Rezept wird mit Bohnen, Chili- und Paprikaschote sowie Broccoli zubereitet.

Alle Cholesterinarm Rezepte

Cholesterinarme Rezepte

Hohe Cholesterinwerte geraten regelmäßig in die Schlagzeilen, weil zuviel fettes Fleisch, Schmalz, Schlagobers, zucker- und fettreiche Mehlspeisen, Pommes frites und Co. nicht nur zu Übergewicht führen, sondern Herzinfarkte und Schlaganfälle produzieren. Dabei steigt das schädliche LDL-Cholesterin ständig an und überrollt das Schutzcholesterin HDL. Weil Cholesterinwerte aber nicht spürbar sind, egal ob hoch oder niedrig, wird eine notwendige Ernährungsumstellung immer wieder verschoben. Ein paar Pfunde mehr auf den Hüften sind zwar ärgerlich, aber es mundet doch so gut.

Was für ein Trugschluss, dass ohne Fett und Zucker alles fad schmeckt. Dem ist ganz und gar nicht so. Wer eine Zeitlang den Zucker- und Fettkonsum reduziert, wird feststellen, dass seine Geschmacksknospen sensibler reagieren. Plötzlich sind Kräuter nicht nur eine grüne Beigabe, sondern schmecken auch wirklich nach Garten und Wiese. Weniger Fett und Zucker ist also keineswegs gleichbedeutend mit Verzicht auf gutes Essen. Cholesterinarme Küche ist einfach ein bißchen anders. So sollten Gemüse, Obst und Vollkornprodukte Standard sein für alle, die sich der Cholesterinreduzierung verschrieben hat, denn diese Lebensmittel sind völlig frei davon. Fisch darf ruhig mehrmals wöchentlich serviert werden. Vor allem fetter Fisch wie Lachs, Thunfisch oder Makrele, denn die erhöhen das schützende HDL-Cholesterin.

Große Zurückhaltung ist gegenüber fettem Fleisch und fetter Wurst geboten. Wer sich nicht vegan oder vegetarisch ernähren möchte, sollte bei der Fleischauswahl auf cholesterinarmes wie mageres Rind- und Schweinefleisch achten. Auch Geflügel ist erlaubt, wenn die fettreiche Haut entfernt wird. Noch besser ist Straußenfleisch, das kaum Cholesterin und einen verschwindend geringen Fettanteil hat. Ebenso ist Wild mager und arm an Cholesterin.

Wie in jeder Küche ist das Würzen auch bei cholesterinarmen Rezepten das A und O. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Frische Kräuter, Knoblauch, Pfeffer, Salz (moderat verwenden), Curry, Chilis (für alle, die Schärfe lieben) geben jedem Gericht den besonderen Pfiff. Zum Braten, Backen und Kochen werden übrigens Lein-, Raps- und Olivenöle verwendet, sie alle haben einen positiven Einfluss auf die Cholesterinwerte.

Auf Süßes muss ebenfalls niemand verzichten. Ob Obstsalat oder ein süßer Snack zwischendurch, dieses Angebot wird auch passionierte Naschkatzen zufriedenstellen: Mandeln und Äpfel (zwei echter Cholesterinkiller), Brombeeren, Heidelbeeren, Honigmelonen, Erdnüsse, fettarmer Joghurt und Kefir.