Frittaten

Frittaten-Rezepte gibt es viele und sind sehr beliebt. Diese Suppeneinlage kann auch toll eingefroren werden.


Bewertung: Ø 4,5 (1.710 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Eier
80 g Mehl
125 ml Milch
1 Prise Salz
1 Schuss Öl

Benötigte Küchenutensilien

Schneebesen Pfannenwender

Zeit

30 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Unser Frittaten Rezept ist die ideale Suppeneinlage - zuerst müssen Sie alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen zerquirlen sodass eine säumiger, dickflüssiger Teig entsteht.
  2. Danach lassen Sie ein wenig Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden. Geben Sie einen Suppenschöpfer Teig in die Pfanne und backen Sie den Teig beidseitig, goldgelb heraus.
  3. Wenn die Palatschinke auf beiden Seiten gut angebraten ist, diese mit Hilfe eines Pfannenwenders herausnehmen und auskühlen lassen.
  4. Anschließend rollen Sie die Palatschinken zusammen und schneiden diese in dünne Streifen.
  5. Frittaten sind eine perfekte Suppeneinlage in kräftigen Gemüse- oder auch Fleischsuppen.

Nährwert pro Portion

kcal
166
Fett
8,42 g
Eiweiß
6,60 g
Kohlenhydrate
17,00 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

griessnockerl.jpg

GRIESSNOCKERL

Diese Grießnockerl schmecken luftig-leicht. Das Rezept ist einfach und stammt aus Omas Kochbuch.

eierstich-selber-machen.jpg

EIERSTICH SELBER MACHEN

Eierstich selber zu machen ist sehr einfach - mit nur wenigen Zutaten gelingt diese köstliche Suppeneinlage.

omas-griessnockerl.jpg

OMAS GRIESSNOCKERL

Ein beliebtes österreichisches Rezept für eine Suppeneinlage sind Omas Grießnockerl.

frittaten.jpg

FRITTATEN

Immer gerne gegessen werden selbstgemachte Frittaten in einer kräftigen Rindersuppe. Hier dazu ein köstliches Rezept.

griessknoedel.jpg

GRIESSKNÖDEL

Die lockeren Griessknödel sind eine tolle Suppeneinlage und sehr beliebt. Dieses einfache Rezept gelingt garantiert.

herzhafte-schoeberlsuppe.jpg

HERZHAFTE SCHÖBERLSUPPE

Die herzhafte Schöberlsuppe ist ein altbewährtes Rezept und schmeckt besonders gut an kalten Wintertagen.

User Kommentare

Pesu07

Fritattenteig mit Öl ist interessant - kenne ich so noch gar nicht. Das werde ich bei nächster Gelegenheit gleich mal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Drifteten kann ich gar nicht genug machen. Zuerst als supeneinlage und dann zur Nachspeise gibt's Marmelade drauf.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

In den Fritattenteig gebe ich eine Prise Muskatnuss. Die werden auf Vorrat fabriziert und dann eingefroren. Da hat man dann immer eine Suppeneinlage.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

In den Teig gebe ich noch Kräuter hinein, im Frühjahr beispielsweise kleingehackten Bärlauch. Auch Schnittlauch und Petersilie passt gut.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ja, frische Kräuter beim Fritattenteig - so sie vorhanden sind - gehören für mich dazu. Habe ich keine, greife ich zu Kräutersalz.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich nehme mir 100 ml Milch und dann noch 25 ml Mineralwasser. Ich finde die werden etwas weicher dadurch.

Auf Kommentar antworten

Dakahr

Ich verwende gar keine Eier für die Palatschinken der Fritattaten, gebe jedoch einen Schuss prickelnden Mineralwasser in den Teig und lasse diesen dann ca. 10 min im Kühlschrank Rasten. So gelinden sie mir zumindest perfekt ohne anzukleben.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Vibrationsplatte

am 30.06.2022 20:36 von Pesu07

Lagerfeuer

am 30.06.2022 14:36 von Maarja