Kaiserschöberl

Erstellt von

Eine schmackhafte Suppeneinlage sind Kaiserschöberl. Bei diesem Rezept werden die fertigen Schöberl meist in Rhomben geschnitten und serviert.

Kaiserschöberl

Bewertung: Ø 4,0 (304 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 l Brühe
3 Stk Eidotter
3 Stk Eiklar
60 g Mehl (glatt)
1 Bund Petersilie
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

45 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
35 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Ein Backblech fetten, bemehlen und Backrohr auf 190°C vorheizen.
  2. Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  3. Das Eiklar steif schlagen, salzen und die Eidotter langsam unterrühren, anschließend das Mehl darüber sieben Petersilie hinzufügen und vorsichtig unterziehen.
  4. Die Masse ca. 2cm hoch auf das Blech streichen und ca.30 Minuten backen lassen, die Biskuitplatte vollständig überkühlen lassen und in gewünschte Formen schneiden - traditionell werden Rhomben geschnitten.
  5. Fertige Kaiserschöberl zur Suppe reichen.

Tipps zum Rezept

Werden die Kaiserschöberl mittags zubereitet und abends aufgetragen kann man sie kurz im Rohr erwärmen. Man kann auch anstelle der Petersilie Kräuter nach Wahl nehmen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Butternockerl

BUTTERNOCKERL

Das Rezept von den Butternockerl stammt aus Omas Küche. Sie schmecken köstlich in einer kräftigen Rindersuppe mit viel Schnittlauch.

Leberreis

LEBERREIS

Eine köstliche Suppeneinlage ist das Rezept Leberreis. Für das Rezept wird ein Spätzlesieb benötigt.

Parmesanschöberl

PARMESANSCHÖBERL

Als Suppeneinlage schmecken Parmesanschöberl einfach grandios. Das Rezept das ihre Suppe zum Genuß macht.

Omas Butternockerl

OMAS BUTTERNOCKERL

Genießen Sie eine herrlich frische Rindssuppe mit den Butternockerln nach Omas Rezept.

Frittaten

FRITTATEN

Immer gerne gegessen werden selbstgemachte Frittaten in einer kräftigen Rindersuppe. Hier dazu ein köstliches Rezept.

Milzschnitten

MILZSCHNITTEN

Diese klassische Suppeneinlage ist ein traditionelles Rezept der österreichischen Küche. Milzschnitten sind ganz einfach zuzubereiten.

User Kommentare

MaryLou
MaryLou


Eventuell mit etwas Butter oder Obers verfeinern damit es etwas lockerer wird. Ansonsten eine ganz gute Suppeneinlage.
Danke

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

super grundrezept! das kann man dann je nach saison variieren, z. b. mit pilzen, verschiedenen kräutern, ... absolut familientauglich.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE