Frosting, Icing und Topping

Frosting, Icing und Topping sind zum Verzieren von Kuchen und Torten geeignet, um die richtige Garnierung hinzukriegen. Was der Unterschied ist und wie die einzelnen Garniertechniken zubereitet werden, findest du hier.

Frosting bzw. ToppingDas Frosting bzw. Topping eignet sich hervorragend zum Verzieren von Backwerken. (Foto by: elenademyanko / Depositphoto)

Frosting, Icing und Topping

Das sogenannte Frosting, Icing und Topping eignet sich zum Verzieren von Kuchen, Torten, Cupcakes oder Muffins.

Es kann daraus eine tolle Dekoration für jedes beliebige Backwerk gezaubert werden. Eine optische Aufhübschung ist dabei garantiert.

  • Frosting: wird auch als Topping bezeichnet und ist der Oberbegriff für Cremes. Es eignet sich hervorragend zum Abdecken von Torten und zur Dekoration von Cupcakes & Co. Die Herstellung ist aus Fett (Butter) und/oder Frischkäse.
  • Topping: ist der Oberbegriff für alle Cremes und Dekos für z.B. Cupcakes oder ähnlichen Backwerken. Es ist in der Zubereitung und Konsistenz dasselbe wie Frosting und dient vor allem der Optik.
  • Icing: ist im Prinz eine Zuckerguss-Verzierung und eignet sich besonders für Feinarbeiten und zum Verzieren von Torten und Cupcakes. Es wird aus Zucker und Eiweiß zubereitet und kann toll mit Lebensmittelfarbe gemischt werden, dabei härtet es glänzend aus.

Icing Grundrezept

  • 1 Eiweiß
  • 100 g Staubzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Das Eiweiß in einer Schüssel mit dem Handmixer steif schlagen, dann nach und nach den Staubzucker einrieseln lassen und auch den Zitronensaft - so lange rühren bis die Masse dick und glänzend ist.

Typisches Topping oder Frosting

Wie bereits erwähnt handelt es sich hierbei um eine Creme zum Dekorieren des Backwerkes wie Cupcakes, Torten, usw. Dabei gibt es eine Vielzahl von Creme-Sorten bzw. Arten:

Spritzsack mit Topping gefülltMit einem Spritzsack gelingt das Topping perfekt. (Foto by: MyGoodImages / Depositphoto.com)

Wie trage ich die Creme am besten auf

Die Masse wird nach dem Kühlen in einen Spritzbeutel gefüllt und vorsichtig auf die Cupcakes gespritzt. Danach können die Cupcakes nach Belieben verziert werden.

Beachtenswertes

  • Die Creme ist zu flüssig – was ist passiert? Sollte deine Frosting-Creme geradezu zerfließen, kann es sein, dass du sie zu lange gerührt hast.
  • Frischkäse zum Beispiel gerinnt relativ schnell, von daher solltest du die Creme nur so lange wie nötig und auf der untersten Mixerstufe rühren.
  • Wird die Masse dagegen zu fest, kannst du es mit dem Zufügen von Milch versuchen.

Unsere Rezept-Empfehlungen:

Tipps und Fazit

Sehr wichtig für das Glücken eines Frischkäse-Frostings ist die Reihenfolge der Zutaten. Wird der Frischkäse mit Staubzucker zusammen aufgeschlagen, dann verflüssigt sich die Masse komplett. Daher wird der Zucker erst in die Butter eingearbeitet und erst ganz zum Schluss der Frischkäse vorsichtig untergehoben.

Wenn deine Topping-Creme zu süß schmeckt, kannst du zusätzlich Frischkäse dazugeben. Alternativ kannst du auch Joghurt, feinen Topfen oder Mascarpone zusätzlich zu der Butter und zum Staubzucker nehmen.


Bewertung: Ø 4,1 (16 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Baiser

BAISER

Baiser waren und sind heute noch ein beliebter Christbaumschmuck und Weihnachtsgebäck. Hier unser Rezept aus Omas Küche.

Vanille-Mascarponecreme

VANILLE-MASCARPONECREME

Die Vanille-Mascarponecreme schmeckt locker leicht. Dieses Rezept gelingt Ihnen ganz einfach und ohne großen Aufwand.

Kaffeebuttercreme

KAFFEEBUTTERCREME

Diese einfache Kaffeebuttercreme passt als Fülle für Torten und Kuchen. Ein Rezept aus der österreichischen Mehlspeisenküche.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL