Proteinriegel selber machen

Wir zeigen euch wir man gesunde Proteinriegel selber machen kann, ganz ohne künstliche Zusatzstoffe.

Proteinriegel selber machen

Bewertung: Ø 4,6 (314 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

3 Stk Datteln
350 g Magertopfen
100 g kernige Haferflocken
150 g feine Haferflocken
3 Stk Eier
30 g Leinsamen
1 EL Honig
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gesunde Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die selbstgemachten Proteinriegeln die Datteln fein schneiden, den Magertopfen in eine Schüssel geben.
  2. Nun die groben und die feinen Haferflocken, Leinsamen, fein gehackten Datteln und die Eier, sowie den Honig hinzufügen und alles gut verrühren.
  3. Danach ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf gleichmäßig verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen, bei rund 170 Grad (Ober-Unterhitze), für 15 Minuten backen, auskühlen lassen und in beliebig große Stücke oder Riegel schneiden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Champignon-Erdäpfel-Pflanzel

CHAMPIGNON-ERDÄPFEL-PFLANZEL

Von diesen Champignon-Erdäpfel-Pflanzel werden Ihre Lieben begeistert sein. Probieren Sie doch mal dieses tolle Rezept.

Bulgurlaibchen

BULGURLAIBCHEN

Zu dem köstlichen vegetarischen Bulgurlaibchen - Rezept passt eine Joghurt- oder Schnittlauchsauce.

Gefüllter Hecht

GEFÜLLTER HECHT

Ein wahrer Genuss ist dieser gefüllter Hecht. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Gersten-Tee

GERSTEN-TEE

Dieses Gerstentee-Rezept stellt eine interessante Abwechslung zu herkömmlichen Teesorten dar und ist zudem noch einfach zuzubereiten.

Salatsoße

SALATSOßE

Mit dieser einfachen Salatsoße verzaubern Sie jeden Salat. Überzeugen Sie sich selbst mit diesem schnellen Rezept.

User Kommentare

dada11
dada11

Leichte und schnelle Zubereitung. Eine sehr gute Zutatenliste und das Endergebnis schmeckt hervorragend. Für Sportler perfekt.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Was bedeutet 8 Portionen ... werden das 8 Riegel oder wie ist das zu verstehen. Da kommen mir aber 3 Eier viel vor.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

sind 8 Portionen, schmeckt übrigens himmlisch und das Rezept passt mit 3 Eiern für viele Proteine ;)

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Wow das klingt gut. Muss ich unbedingt einmal ausprobieren. Ich kann mir gut vorstellen diese dann auf eine Wanderung zur Stärkung mitzunehmen.

Auf Kommentar antworten

dada11
dada11

Ein tolles Rezept für Sportler. Gesunde und ausreichend Kalorien, aber keine leeren zuckerhaltigen Kalorien. Perfekt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE