Süßer Polentaauflauf

Polenta wird gerne als Beilage gereicht. Doch er schmeckt auch als Dessert köstlich. Hier das Rezept vom süßen Polentaauflauf.

Süßer Polentaauflauf

Bewertung: Ø 4,3 (359 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Polenta
1 l Milch
1 Prise Salz
1 EL Öl für die Form
250 g Topfen (mager, fein)
2 Pk Vanillezucker
150 g Zucker
6 Stk Eier
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Auflauf Rezepte

Zeit

60 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den süßen Polentaauflauf zuerst das Backrohr auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Öl ausstreichen.
  2. Den Polenta mit etwas Salz und Milch in einem Topf zum Kochen bringen und quellen lassen. Anschließend abkühlen.
  3. In der Zwischenzeit die Eier trennen und aus dem Eiklar in einer Schüssel einen steifen Schnee schlagen. Topfen mit Zucker, Vanillezucker und Dotter glatt rühren. Anschließend den Polenta einrühren und den Eischnee vorsichtig unterheben.
  4. Die Masse in die Auflaufform füllen und im Backrohr 40 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Dazu passen frische Früchte oder eine Fruchtsauce.

ÄHNLICHE REZEPTE

Apfel-Reisauflauf

APFEL-REISAUFLAUF

Wenn Sie auf der Suche nach einer tollen Süßspeise sind, ist das Rezept für diesen Apfel-Reisauflauf genau das Richtige für Sie.

Apfel-Reisauflauf

APFEL-REISAUFLAUF

Ein Apfel-Reisauflauf ist eine schöne und vollwertige Nachspeise. Das Rezept, dass einem den Gaumen versüßt.

Gemüseauflauf mit Käse

GEMÜSEAUFLAUF MIT KÄSE

Von diesem köstlichen Gemüseauflauf mit Käse können Sie einfach nicht genug bekommen. Bei diesem leichten Rezept können Sie gerne zugreifen.

Reisauflauf

REISAUFLAUF

Ein Reisauflauf kann mit frischen Früchten verfeinert werden. Das Rezept wird mit Vanille zum Hochgenuss.

Schinkenauflauf

SCHINKENAUFLAUF

Ein klassisches Gericht, das immer wieder alle begeistert gelingt mit diesem Rezept. Der würzige Schinkenauflauf schmeckt der ganzen Familie.

User Kommentare

cp611
cp611

Statt Qimiq passt auch ein Topfen sehr gut - ist nicht so beschwerlich und macht das ganze leichter - zum Abschluss ein paar Früchte dazu!

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

finde die schnelle rückmeldung und die alternative mit topfen klasse. ich bin kein fan von quimiq in warmen speisen - ich seh die sinnhaftigkeit dabei nicht. bei kalten gerichten verwende ich es auch manchmal.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Habe ich heute probiert und meiner Familie mit Zwetschkenkompott serviert, alle waren restlos begeistert.

Auf Kommentar antworten

Fusselfreak
Fusselfreak

Hallo, ich bin ein begeisterter "gutekueche"-Fan, leider fehlt mir dann doch eine Zutatenerklärung. Was ist denn bitte Qimiq ? unsd gibt es da eine Alternative? In Berlin habe ich diese Zutat noch nicht gehört.
Danke für die Hilfe

Auf Kommentar antworten

erdbeerli_
erdbeerli_

Hört sich sehr lecker an. Ich esse Polenta sehr gerne, habe es aber noch in der süßen Variante probiert. Werde das Rezept am Wochenende mal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Wir lieben diese Süßspeise und einige Rosinen ev. in Rum eingeweicht, passen auch sehr gut in die Polenta-Topfenmasse.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Also die Zutaten von Qimiq lt. Packung: 99% Sahne (15,2% Fett), Gelatine (Rind) - das ist allerdings die "Classic" Variante. Diese ist für die KALTE Küche - süß oder pikant. Nachdem keine weitere Angabe gemacht wurde, gehe ich davon aus, dass es sich um Qimiq classic handelt.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Wir haben nun das Gericht auf Topfen geändert. Ist gesünder und passt vollkommen!

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

Normalerweise bin ich kein Polenta-Fan, aber die süße Variante hat mich umgestimmt. Dieser Auflauf schmeckt wirklich hervorragend.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Das Rezept liest sich sehr gut. Der Auflauf sieht sehr fluffig aus. Ich kann mir dazu auch eine Erdbeersauce gut vorstellen.

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Ich mag eigentlich nicht so gerne süße Aufläufe, der hier sieht aber wirklich sehr fein aus. Einen Versuch ist er bestimmt wert!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE