Top 10 Bärlauch Rezepte

Ob für sich oder für Ihre Gäste, kochen Sie köstliche Bärlauch Rezepte und erleben Sie intensiven und echten Geschmack mit dem Knoblauch aus dem Wald. Wer selbst auf die Suche geht, sollte beim Sammeln gut aufpassen. Die Bärlauchblätter sehen denen der Maiglöckchen sehr ähnlich. Vom Bärlauchaufstrich bis hin zur -Cremesuppe haben wir unsere unschlagbaren Top 10 Bärlauchrezepte im Überblick:


Bewertung: Ø 3,2 (131 Stimmen)

User Kommentare

Tammy3108
Tammy3108

Wow super Rezept. Habe sooo viel bärlauch gesammelt. Da werd ich das gleich machen. Mal schauen was ich noch zubereite.

Auf Kommentar antworten

Humer
Humer

Ich freue mich jedes Jahr auf die Bärlauchzeit, nicht nur das sammeln macht Spaß auch das nachkochen der vielen "Gute Küche" Rezepte macht freude!

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Jetzt wächst schon überall der Bärlauch. Bei diesen tollen Rezepten, muss ich unbedingt noch pflücken gehen.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Ich freue mich auch immer sehr auf die Bärlauchzeit. Es gibt so viele gute Rezepte, da wird mir die Bärlauchzeit immer zu kurz

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Stimmt goldioma, maiglöckchen wachsen erst später. Aber man kann ja auch nicht vorsichtig genug sein.

Auf Kommentar antworten

Schabernagi
Schabernagi

Das sind einige tolle Bärlauchrezepte dabei, werde auf jeden Fall die Gnocchi testen, und Bärlauchsuppe ist sowieso eine meiner Lieblingssuppen

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Bärlauch riecht doch total würzig nach Knoblauch, ich kann mir nicht vorstellen daß ich diesen mit Maiglöckchen verwechsle! Aber leider kommt es immer wieder vor .

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Bei so vielen leckeren bärlauchrezepten muss ich gleich nochmal Bärlauch pflücken gegen. Jetzt ist er noch ganz frisch.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

also wer ein maiglöckchen beim bärlauch dabei hat, der sollte wirklich auf den markt gehen. weil im märz gibt es keine maiglöckchen. und auch keine herbstzeitlosen.
und stinken tun die auch nicht prost mahlzeit.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

ich verstehe eigentlich auch nicht, wie so viele den Bärlauch mit Maiglöckchen verwechseln können-bei mir im Klostergarten der meiner Wohnung gegenüber liegt, könnte man jetzt eventuell die Bärlauchblätter noch mit den Tulpenblättern die auf einer Wiese daneben wachsen, verwechseln. Aber im Augenblick gibt es doch noch keine Maiglöckchen und Herbstzeitlose schon gar nicht.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Mit Bärlauch kann man soviel anstellen, vor allem im Frühling gibt er durch sein Grün soviel Kraft und Freud - ein richtiges Frühlingskräuterchen!

Auf Kommentar antworten