Butterzopf

Dieses Rezept beschreibt die Vorgehensweise, wie Oma es schon gemacht hat. So gelingt ein weicher, geschmackvoller Butterzopf.

Butterzopf Foto Gutekueche.at / Babsi Graf

Bewertung: Ø 4,5 (1.906 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

600 g Mehl
200 ml Milch, lauwarm
120 g Butter, weich
45 g Germ, frisch
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Stk Ei

Zutaten zum Bestreichen und Verzieren

1 Stk Eigelb
50 g Hagelzucker (alternativ Mandeln)

Zeit

130 min. Gesamtzeit 40 min. Zubereitungszeit 90 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. In die Mulde zimmerwarmen Germ hineinbröckeln. 100 ml lauwarme Milch und 2 EL Zucker dazugeben und mit den Fingern in der Mulde zu einem Vorteig rühren. Dabei etwas von dem Mehl dazu mengen. Etwa eine Viertelstunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Vorteig doppelte Größe erreicht hat. Dabei die Schüssel abdecken.
  2. Butter in Flöckchen in die Schüssel geben. Restliche Zutaten (bis auf Eigelb und Mandeln bzw. Hagelzucker) beifügen und alles zu einem geschmeidigen, glatten, glänzenden Teig verkneten. Wieder abdecken und erneut gehen lassen. Diesmal mindestens 1 Stunde.
  3. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Teig nochmal durchkneten und in drei gleich schwere Teile teilen. Diese Teile zu 50 cm langen und 4 cm dicken Rollen formen. Einen Zopf damit flechten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und nochmal 15 Minuten gehen lassen.
  4. Eigelb verquirlen und mit einem Pinsel den Zopf damit bestreichen. Hagelzucker oder Mandeln darüber streuen. Im Ofen auf der mittleren Schiebeleiste für ca. 25-30 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Alle Zutaten ein paar Stunden vorher bei Zimmertemperatur bereithalten. Diese Flechtanleitung ist eine simple Anleitung. Die etwas schwierigere Variante ist die mit 6 Strängen.

Nährwert pro Portion

kcal
328
Fett
10,29 g
Eiweiß
8,07 g
Kohlenhydrate
50,61 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

omas-biskuitroulade.jpg

OMAS BISKUITROULADE

Omas Biskuitroulade ist ein Klassiker, mit diesem langjährig erprobten Rezept gelingt sie ganz bestimmt.

Marillenkuchen

MARILLENKUCHEN

Der fruchtig, süße Marillenkuchen schmeckt frisch aus dem Ofen besonders gut. Hier ein Rezept für alle Naschkatzen.

baiser-grundrezept.jpg

BAISER GRUNDREZEPT

Das Baiser Grundrezept wird gerne auch als Deko für Torten oder Kuchen verwendet. Dieses Rezept ist sehr beliebt in der Weihnachtszeit.

Bienenstich

BIENENSTICH

Bienenstich gilt als ein Klassiker in vielen Ländern und Küchen dieser Welt. Dieses Rezept wird mit einem Biskuitteig zubereitet.

suesskartoffel-gebacken.jpg

SÜSSKARTOFFEL GEBACKEN

Einfach, schnell und super köstliches Rezept: Süßkartoffel gebacken ist als vegetarischer Hauptgang mit einer köstlichen Soße oder als Beilage perfekt.

topfenkipferl.jpg

TOPFENKIPFERL

Topfenkipferln sind bekannt, beliebt und einfach in der Herstellung.

User Kommentare

SimoneH

hallo, es funktioniert auch ohne Vorteig - einfach mal ausprobieren. Die Flechttechnik ist die simplere Variante mit drei STrängen. Natürlich gibt es auch eine viel schönere, aber auch schwierigere Flechttechnik mit 6 Strängen.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Wir flechten den Striezel auch meistens mit drei Stränge , das ist für uns einfacher und es geht auch schneller.

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Ein hervorragendes Rezept für einen Butterzopf , allerdings halbiere ich die Germmenge und lasse den Teig dafür länger aufgehen!

Auf Kommentar antworten

MelanieG

Hallo, Ich finde es ein wenig unübersichtlich angegeben. Wird für den Teig ein ganzes Ei genommen und extra dann ein Eigelb oder geteilt für den Teig nur Eiweiß sind das Eigelb zum bestreichen? Mandeln stehen gar keine bei den Zutaten. Lg

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Es kommt ein ganzes Ei in den Teig und extra ein Eigelb zum Bestreichen. Mandeln wurden nun als Alternative zum Hagelzucker ergänzt.

Auf Kommentar antworten

Spigotten

Als süße Variation ist dieser auch ganz lecker. Einfach mit Zuckerguß verfeinern anstatt Mandelblättchen. Lecker

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die Culotte

am 07.08.2022 23:57 von Billie-Blue

Weniger Bio wegen Teuerung

am 07.08.2022 23:49 von Billie-Blue

Urlaub mit Fremdverpflegung

am 07.08.2022 23:15 von alpenkoch