Crostata

Ein Kuchen aus Marmelade ist immer willkommen. Einfach in der Zubereitung ist das Rezept Crostata allemal.

crostata.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (1.249 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

200 g Butter
1 Glas Marmelade nach Wahl
400 g Mehl
200 g Zucker
2 Stk Eier
1 Prise Salz

Zeit

55 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 40 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Mehl, den Zucker, die Butter und das Salz miteinander vermischen die Eier hinzufügen und weiter kneten den Teig einigen Minuten dann ruhen lassen.
  2. Währenddessen die Marmelade in eine Schüssel geben und mit ein bisschen Wasser diese verdünnen.
  3. Den Teig teilen. 3/4 des Teiges in einer runden Kuchenform (22cm) aufrollen (ca 1/2 cm hoch), einen Rand machen, dann die Marmelade auf den ausgerollten Teig aufstreichen.
  4. Den Rest des Teiges aufrollen und in Längstreifen schneiden, diese nun auf den Kuchen mit der Marmelade so legen, dass ein Gittermuster ensteht.
  5. Nun den Kuchen im Ofen bei ungefähr 180 Grad 40 Minuten lang backen, wenn der Teig gebräunt ist, ist der Kuchen fertig.

ÄHNLICHE REZEPTE

blitzkuchen.jpg

BLITZKUCHEN

Schnell und leicht wird dieses Dessert zubereitet. Das Rezept für den Blitzkuchen gelingt auch Anfängern ohne Probleme.

eierlikoerkuchen.jpg

EIERLIKÖRKUCHEN

Der Eierlikörkuchen ist eine echte Backspezialität. Ein Rezept das immer gelingt und beim Nachmittagskaffee mit Freunden nicht fehlen darf.

kirschkuchen.jpg

KIRSCHKUCHEN

Kirschkuchen ist besonders bei Kindern beliebt und ganz schnell gemacht. Mit diesem Rezept einfach mal Freude bereiten.

nutella-tassenkuchen.jpg

NUTELLA-TASSENKUCHEN

Lust auf eine Süßigkeit, dann ist dieser Nutella-Tassenkuchen perfekt. Dieses Rezept ist für die Mikrowelle und geht sehr schnell.

joghurt-kuchen.jpg

JOGHURT-KUCHEN

Mit dem Joghurt-Kuchen-Rezept gelingt Ihnen die ideale Überraschung für die kleinen Gäste.

versunkener-birnenkuchen.jpg

VERSUNKENER BIRNENKUCHEN

Mit diesem fruchtigen Rezept zaubern Sie einen köstlichen versunkenen Birnenkuchen, den niemand so schnell vergessen wird.

User Kommentare

Paradeis

Habe dazu Marillenmarmelade verwendet und diese wie im Pkt. 2 beschrieben nicht mit Wasser sondern mit Marillenlikör verfeinert bzw. verdünnt.

Auf Kommentar antworten

lobau

Hab mir heute schon einen Mürbteig besorgt.
Nur welche fruchtige Marmelade wird sich nocb entscheiden.

Auf Kommentar antworten

Bianca_kocht

Heute mit Holunderbeeren-Gelee nachgebacken. Super lecker. Der Teig war nach kurzem Kühlen ganz leicht zu verarbeiten. Da hat nix geklebt. Tolles Rezept, um Marmelade zu verwerten. Dankeschön für das schöne Rezept.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

RIP Hugo Portisch

am 01.04.2021 15:00 von AllBlacks

Eine Frage zum Spinat

am 01.04.2021 10:55 von snakeeleven