Gänsebrust mit Brunnenkresse

Erstellt von

Eine Gänsebrust mit Brunnenkresse verführt durch den frischen, saftigen Geschmack und die pikante Würze.

Gänsebrust mit Brunnenkresse

Bewertung: Ø 3,8 (30 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Balsamico
4 Bund Brunnenkresse
0.5 Stk Gänsebrust (ca. 400 Gramm)
500 ml Gemüsebrühe
1 Pa Granatapfelkerne
30 ml Olivenöl
20 g Pinienkerne (gröstet)
1 Prise Salz
40 g Sultaninen
0.5 Glas Weinbrand
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gansl Rezepte

Zeit

60 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. In einer Kasserolle ein wenig Öl erhitzen und die Gänsebrust darin anbräunen.
  2. Gemüsebrühe angiessen, den Deckel schliessen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen weitergaren. Die Gänsebrust sollte immer zu einem Drittel mit der Gemüsebrühe bedeckt sein.
  3. Am Ende der Garzeit sollte die Gänsebrust innen noch leicht rosa sein. Um ganz sicher zu gehen, kann mit einem Fleischthermometer nachgemessen werden. Wenn die Temperatur im Innern 63 Grad beträgt, ist die Gänsebrust genau richtig.
  4. Etwas Olivenöl mit dem Aceto balsamico und ein wenig Salz zu einem Dressing verrühren.
  5. Die Kresse auf Teller verteilen und mit der Hälfte des Dressings beträufeln.
  6. Die noch lauwarme Gänsebrust in Scheiben schneiden und auf das Kressebett legen. Granatapfel- und Pinienkerne sowie Sultaninen darüber verteilen und mit dem restlichen Dressing beträufeln.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gänsebrust in Rotwein mit Birnen

GÄNSEBRUST IN ROTWEIN MIT BIRNEN

Eine Gänsebrust in Rotwein mit Birnen ist ein klassisches, traditionelles Gericht, das besonders in der Winter- sowie Weihnachtszeit serviert wird.

Gans

GANS

Das Rezept für eine knusprige Gans wird oftmals in der Martini- bzw. Weihnachtszeit serviert.

Gans gefüllt

GANS GEFÜLLT

Eine gefüllte Gans wird gern an besonderen Anlässen zubereitet. Hier ein Rezept für eine einzigartige Hauptspeise.

Gänseschmalz

GÄNSESCHMALZ

Das Rezept Gänseschmalz ist ein gehaltvoller aber leckerer Brotaufstrich. Es ist ein Schlachtfett und wird auch zum Ausbacken verwendet.

User Kommentare

Experimentelle-Cuisi
Experimentelle-Cuisi

Super Gericht das was für einen besonderen Anlass ist. Danke für das tolle Gericht. Das werde ich sicher bald nachkochen

Auf Kommentar antworten

bernhard55
bernhard55

Also nicht nur unseren Besuchern, sondern auch der ganzen Familie hat dieses hervorragende Rezept gemundet. Wirklich empfehlenswert

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Schade das man auf dem Bild die Kerne nicht sieht. Ein sehr leckeres Gericht. Passt sehr gut für die Feiertage.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE