Martinsgans

Die Martinsgans ist ein traditionelles Gericht, das man zu Martini zubereitet. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen die perfekte Martinsgans.

martinsgans.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (1.032 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 Stk Gans (ca. 5 kg)
1 EL Salz
2 TL Speisestärke (zum Binden der Sauce)
0.5 l Gemüsebrühe
1 EL Majoran
1 Bund Suppengemüse
0.5 EL Pfeffer (bunt, frisch gemahlen)

Zutaten für die Fülle

3 Stk Äpfel (klein, säuerlich)
2 Stk Gewürznelken
1 l Apfelsaft
3 Stk Zwetschken (getrocknet)

Zutaten für den Fond

1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Mehl
1 Schuss Rotwein
2 EL Schlagobers

Zeit

270 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 240 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Martinsgans die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und würfelig schneiden. Die Äpfel und die getrockneten Zwetschken 5-10 Min. mit Zimt und Gewürznelken im Apfelsaft ziehen lassen. Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. In der Zwischenzeit die Gans waschen, mit Küchenpapier trockentupfen, innen und außen mit Salz, Majoran und Pfeffer würzen. Die Gans mit den marinierten Äpfel füllen und die Öffnung mit Rollgarn zusammenbinden.
  3. Die Gans mit der Brustseite nach unten, in eine Pfanne mit Fett (kann auch ein eingefettetes, hohes Backblech sein) geben, geputztes Suppengrün dazu, ein wenig der Gemüsebrühe (oder Wasser) hinzugießen und in den Backofen schieben, braten. Bei 180°C mittlere Schiene, ca. 4 bis 5 Std. braten.
  4. Nach der Hälfte der Bratzeit die Gans immer wieder mit dem Bratfett übergießen und etwas Gemüsebrühe (oder Wasser) zugießen. Zusätzlich auch die Gans unterhalb der Keulen mit einer Gabel ein paar Mal einstechen damit das Fett besser ausbraten kann.
  5. Die letzten 15 Minuten den Backofen auf 250 Grad stellen damit die Gans schön knusprig wird.
  6. Für den Fond: Den Bratensaft durch ein Sieb gießen. Den Fond falls nötig und zu wenig Saft vorhanden ist, mit Gemüsebrühe (oder ein wenig Rotwein) ablöschen. Nochmals aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
  7. Die Gans tranchieren, Apfelfülle herausnehmen und mit Rotkraut, Kartoffelknödel und dem Fond zur Gans servieren.

Tipps zum Rezept

Je mehr/öfter man die Gans mit dem Bratensaft übergießt desto knuspriger wird sie.

Wenn man den Fond dicker haben möchten, können man ihn mit Mehl binden und/oder mit Obers verfeinern.

ÄHNLICHE REZEPTE

gaensekeulen-im-backofen.jpg

GÄNSEKEULEN IM BACKOFEN

Unser Rezept für Gänsekeulen im Backofen ist recht einfach zubereitet, dennoch dauert es ein wenig.

knusprige-gans.jpg

KNUSPRIGE GANS

Die Knusprige Gans ist genau das Richtige für den Sonntag. Dieses Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

gaensebraten.jpg

GÄNSEBRATEN

Ein knuspriger Gänsebraten ist ein unvergänglicher Klassiker, dessen köstlicher Duft das ganze Haus erfüllt.

gaensebraten-aus-dem-ofen.jpg

GÄNSEBRATEN AUS DEM OFEN

Die lange Zubereitungszeit lohnt sich beim Gänsebraten aus dem Ofen. Dank der langsamen Garmethode wird die Gans knusprig und lecker.

weihnachtsgans.jpg

WEIHNACHTSGANS

Einer schmackhaften Weihnachtsgans beim Weihnachtsmenü kann niemand widerstehen. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen die perfekte Weihnachtsgans.

martinigansl-mit-rotkraut-und-knoedel.jpg

MARTINIGANSL MIT ROTKRAUT & KNÖDEL

Einmal im Jahr muss man es genießen, das Martinigansl mit Rotkraut & Knödel. Hier unser perfektes Rezept.

User Kommentare

snakeeleven

Eine "Martinigans " kann man eigentlich das ganze Jahr hindurch essen , da es ein wunderbarer Geflügelbraten ist.

Auf Kommentar antworten

Halbmondchen

Ich habe noch nie eine Gans gebraten, bei uns gab es Gans eigentlich nie am Tisch in der Kindheit, hat sich wie es aussieht in mein Leben so weiter geschleppt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die Clogs kommen wieder

am 14.05.2021 18:03 von Pesu07

Geburtstag der Hl. Corona

am 14.05.2021 17:01 von jowi59

Wetter zum verkühlen

am 14.05.2021 16:30 von Silviatempelmayr

Jazz Gitti ist 75

am 14.05.2021 16:27 von Silviatempelmayr