Gebratenes Rotkraut im Traubensaft

Erstellt von hexy235

Gebratenes Rotkraut im Traubensaft ist eine köstliche Beilage, besonders zur Martinigans. Hier dazu das herbstliche Rezept.

Gebratenes Rotkraut im Traubensaft

Bewertung: Ø 4,7 (3 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1200 g Rotkraut
60 ml Apfelessig
125 ml roter Traubensaft
3 EL Zucker
0.5 TL gemahlene Gewürznelken
2 EL Rapsöl
0.5 TL Salz und Pfeffer aus der Mühle
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Das Rotkraut putzen, vierteln und den Strunk entfernen, das Kraut in 2 cm breite Streifen schneiden. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, den Zucker dazugeben und unter Rühren karamellisieren lassen.
  2. Die Krautstreifen und den Traubensaft zugeben und alles bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten unter gelegentlichem Rühren garen, je nachdem wie bissfest es sein soll.
  3. Dann das Ganze mit Essig ablöschen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Zum Schluss die gemahlenen Nelken unterrühren und servieren.

Tipps zum Rezept

Dieses Kraut harmoniert fast mit jedem Braten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen

SÜßKARTOFFEL-POMMES AUS DEM OFEN

Eine köstliche Beilage sind diese Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen. Eine gesündere Variante des klassischen Pommes Frites Rezepts.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE