Gnocchi all arrabiata

Köstliche Gnocchi all arrabiata ist für alle ein tolles Rezept die gerne scharf essen. Lasst es euch schmecken!

Gnocchi all arrabiata

Bewertung: Ø 4,5 (40 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Eidotter
1 Prise Salz
350 g Kartoffeln
25 g Hartweizengrieß
100 g Mehl
1 Prise Pfeffer

Zutaten für die Sauce

200 g Tomaten (passiert)
1 Schuss Öl
1 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
0.5 TL Chiliflocken

Zutaten zum Servieren

2 EL Basilikum (frisch)
5 EL Parmesan (gerieben)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gnocchi Rezepte

Zeit

75 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
55 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Gnocchi all arrabiata zuerst den Gnocchiteig zubreiten. Dazu die Kartoffeln schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Anschließend die Masse auf einer Arbeitsfläche verteilen und mit Mehl, Dotter, Grieß, Salz und Pfeffer zu einem Teig verkneten und etwa 50 Min. im Kühlschrank rasten lassen.
  2. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Dann den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und eine ca. 4 cm dicke Teigrolle formen. Davon Gnocchi-Stücke abschneiden, rundlich formen und mit einer Gabel jeweils längs eindrücken.
  3. Die Gnocchi in das kochende Wasser einlegen, aufsteigen lassen, dann herausheben und abtropfen lassen.
  4. Für die Sauce: Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. In einer Pfanne das Öl heiß werden lassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten.
  5. Die passierten Tomaten zufügen mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Für ca. 5 Minuten köcheln lassen, nebenbei öfters umrühren. Dann die abgetropften Gnocchi zufügen, umrühren auf Tellern portionieren mit Parmesan und Basilikum garnieren und servieren.

Tipps zum Rezept

Wer es noch schärfer mag, einfach noch Chiliflocken zufügen. Weiters kann Basilikum frisch und fein gehackt auch in die Sauce gerührt werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

Artelsmair
Artelsmair

Ein ganz hervorragendes und vor allem auch ein vegetarisches Rezept. Für mich ist es ein wenig zu scharf deshalb habe ich mir noch ein wenig fein geriebene Karotten darüber gestreut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE