Grüner Kaiserschmarrn (mit Rhabarber)

Mit diesem Gericht zaubert man eine spannende Variation des österreichischen Süßspeisenklassikers: Grüner Kaiserschmarren mit Rhabarber!

Grüner Kaiserschmarrn (mit Rhabarber)

Bewertung: Ø 4,3 (27 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

2 Stk Eier
1 Prise Salz
270 ml Milch
220 g Mehl
300 g Rhabarber
50 g Zucker
20 g Staubzucker zum Bestreuen
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

20 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Eier werden verquirlt und mit dem Mehl, der Milch und etwas Salz vermischt. Anschließend wird das Ganze 10 Minuten zum Quellen beiseite gestellt.
  2. Währenddessen können Sie den Rhabarber schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dieser wird dann in einem Topf mit Wasser und dem Zucker kurz aufgekocht und abgeseiht.
  3. Etwas Butter wird einer großen Pfanne erhitzt und der Teig aus Schüssel hinein gegossen. Anschließend werden die Rhabarberstücke drüber gestreut und der Schmarren auf beiden Seite 4 bis 5 Minuten goldbraun gebraten.
  4. Vor dem Rausnehmen wird die Schmarrenmasse mit zwei Gabeln in Stücke zerrissen und gut vermischt.
  5. Der Inhalt der Pfanne wird auf 3 Teller verteilt und mit Staubzucker bestreut.

ÄHNLICHE REZEPTE

Topfenschmarrn

TOPFENSCHMARRN

Ein herrlicher Topfenschmarrn wird natürlich mit Topfen, Butter, Eier und Zucker zu einem süßen Erlebnis. Das Rezept lieben auch Kinder.

Kaiserschmarren

KAISERSCHMARREN

Das typisch österreichische Rezept für Kaiserschmarren wird sehr gern zubereitet. Ein schneller Teig aus Mehl, Milch, Eier und Salz gelingt immer.

Apfelschmarren

APFELSCHMARREN

Ein süßer Apfelschmarren schmeckt himmlisch und ist in der Apfelzeit ein absolutes muss Rezept. Nachkochen und für die ganze Familie servieren.

Veganer Kaiserschmarrn

VEGANER KAISERSCHMARRN

Der vegane Kaiserschmarrn begeistert nicht nur Ihre Kinder. Das einfache Rezept zaubert eine köstliche Süßspeise auf Ihren Tisch.

Kaiserschmarrn

KAISERSCHMARRN

Das Rezept für einen Kaiserschmarrn ist traditionell und klassisch.

User Kommentare

-michi-
-michi-

Von diesem Gericht habe ich noch nie gehört. Warum nennt man den „grünen“ Kaiserschmarren? Auf dem Foto sieht er von der Farbe her aus wie immer

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

weil der Rhabarber dann eher grünlich aussieht....

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE