Wiener Kaiserschmarrn

Erstellt von Chelle

Wundervoller Wiener Kaiserschmarrn, der unseren Gaumen Freude bereitet. Das Rezept für köstliche Momente.


Bewertung: Ø 4,5 (100.751 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

200 g Mehl
30 g Zucker
1 Prise Salz
4 Stk Eier
300 ml Milch
40 g Butter (für die Pfanne)
30 g Rosinen
1 Prise Staubzucker zum Bestreuen

Benötigte Küchenutensilien

Handmixer Bratpfanne Pfannenwender

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für diesen köstlichen Kaiserschmarrn zuerst in einer Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Dotter mit der Milch zu einem glatten, dickflüssigen Teig verrühren.
  2. In einer anderen Schüssel die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen und danach unter den dickflüssigen Teig heben.
  3. Die Butter in einer großen, flachen Pfanne (Ø 22-24 cm) aufschäumen lassen, sodass es sehr heiß ist, den Teig langsam eingießen und mit Hilfe eines Pfannenwenders beidseitig anbacken.
  4. Anschließend die Pfanne in ein vorgeheiztes Backrohr bei mäßiger Hitze (Heißluft ca. 180°C) für 10-12 Min. fertig backen - bis der Kaiserschmarren leicht goldbraun ist.
  5. Danach die Pfanne aus dem Backrohr nehmen und den fertigen Teig mit zwei Gabeln in unregelmäßige Stücke zerreißen.
  6. Nun die Rosinen hinzufügen, gut verrühren und die Pfanne nochmals für ca. 1 Minute in den noch heißen Backofen geben.
  7. Den Schmarren auf Tellern anrichten, mit Zucker bestreuen und mit beliebigem Kompott oder auch Apfelmus servieren.

Tipps zum Rezept

Anstelle der Rosinen können auch Mandelblättchen genommen werden.

Sollte der Kaiserschmarrn-Teig zu flüssig sein, einfach etwas mehr Mehl hinzufügen. Sollte der Teig zu dickflüssig sein kann man auch noch einen Schuss Mineralwasser hinzugeben.

Der Kaiserschmarrn zählt zu den bekanntesten österreichischen Süßspeisen weltweit und wurde der Legende nach, bereits für Kaiser Franz Joseph 1854 durch den Hof-Psatissier kreiert.

Wein & Getränketipp

Je süßer die Speise, umso süßer sollte der Wein sein! Eine halbsüße Auslese, eine Beerenauslese oder ein Eiswein passt bestens.

Wenn es festlich sein soll, kann es auch ein Sekt mit der Geschmacksbezeichnung „mild“ sein.

ÄHNLICHE REZEPTE

omas-kaiserschmarren.jpg

OMAS KAISERSCHMARREN

Omas Kaiserschmarren schmeckt himmlisch gut und unwiderstehlich. Das Rezept zaubert ein köstliches Gericht für die ganze Familie.

oesterreichischer-kaiserschmarrn.jpg

ÖSTERREICHISCHER KAISERSCHMARRN

Der typisch österreichische Kaiserschmarrn gelingt Ihnen mit diesem einfachen Rezept. Ein Gericht, das allen schmecken wird.

topfenschmarren.jpg

TOPFENSCHMARREN

Am Besten schmeckt der Topfenschmarren mit Apfelmus, diversen Marmeladen, Nougatcreme oder frischem Obst. Das Rezept zum Verlieben.

kaiserschmarrn.jpg

KAISERSCHMARRN

Ein flaumiger Kaiserschmarrn schmeckt der ganzen Familie und ist eine tolle Süßspeise. Ein herrliches Rezept das einfach von der Hand geht.

topfenschmarrn.jpg

TOPFENSCHMARRN

Ein herrlicher Topfenschmarrn wird natürlich mit Topfen, Butter, Eier und Zucker zu einem süßen Erlebnis. Das Rezept lieben auch Kinder.

kaiserschmarrn-nach-habsburger-art.jpg

KAISERSCHMARRN NACH HABSBURGER ART

Das Rezept für den Kaiserschmarrn nach Habsburger Art gelingt garantiert. Eine himmlische Süßspeise, die alle begeistern wird.

User Kommentare

Teddypetzi

ich frage mich wohl warum bei jeder Antwort viele :-( das traurige smilie glicken , und keiner etwas negatives als Antwort schreibt, enweder feig oder blöd.

Ich finde das Rezept dehr gut, gebe auch gerne einen schuss Rum dazu.

Auf Kommentar antworten

puersti

Kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Wenn man die Kommentare so liest, gibt es keinen Grund auf "negativ" zu klicken.
Ich finde die Kommentare immer sehr interessant.

Auf Kommentar antworten

Stg77

Das mit den Smileys passiert beim Scrollen am handy!....unabsichtlich falsch berührt, schon hast du eine Bewertung.
Ist mir auch schon öfters passiert mann kann es auch nicht rückgängig machen bzw. habe ich diese Funktion nicht gefunden.

Auf Kommentar antworten

Pausi

Dieser Kaiserschmarrn ist sehr "fluffig" und kommt bei meiner Familie gut an. Vor allem bei meiner betagten Mutter.

Auf Kommentar antworten

Lpanky

Hi Leute, Rezept finde ich Super! Für Jedermann machbar. LG

Auf Kommentar antworten

martha

Ich gebe noch in den Teig ein Päckchen Vanillezucker und einen Schuß Rum und dazu essen wir am liebsten Zwetschkenröster.

Auf Kommentar antworten

tamixpanda

Der klassische Wiener Kaiserschmarrn ist immer wieder genial - mit Apfelmus oder Zwetschgenröster perfekt!

Auf Kommentar antworten

Melaniep

Soeben nachgekocht und von allen als sehr gut und flaumig empfunden! Ein schnelles und einfaches Rezept

Auf Kommentar antworten

walnuss

Ich mache den Kaiserschmarren immer mit getrockneten Cranberrys, weil mein Mann keine Rosinen mag! Es soll ja viele Menschen geben, die keine Rosinen wollen.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Warum sind hier vielen negativen Drücker? Es gibt ja erwiesener Massen sehr viele die keine Rosinen mögen. Da ist es doch positiv auf Cranberrys auszuweichen

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich sehe hier überhaupt sehr viele "Negative Click" , vielleicht macht sich da jemand einen Spass draus.
Die Idee mit den Cranberrys finde ich toll- obwohl ich lieber Rosinen mag.

Auf Kommentar antworten

CingsKitchen

Super Rezept, ich habe jetzt schon viele Kaiserschmarrn Rezepte ausprobiert und die ist mit Abstand das beste, endlich hat es mal richtig geklappt. Total Lecker!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich habe den Schmarrn 20 Minuten ins Backrohr gegeben bei 180 Grad. Dann habe ich ihn zerrissen und nochmals bei 160 Grad 10 Minuten gebacken.

Auf Kommentar antworten

Ferdl

Meine Kinder lieben diesen Kaiserschmarrn, denn Kochen wir immer zusammen. Danke für dieses tolle Rezept

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Blumen raus stellen

am 21.04.2021 13:47 von Silviatempelmayr

Schöner Spruch

am 21.04.2021 13:43 von Silviatempelmayr

Nebel

am 21.04.2021 12:00 von Limone