Omas Kaiserschmarren

Omas Kaiserschmarren schmeckt himmlisch gut und unwiderstehlich. Das Rezept zaubert ein köstliches Gericht für die ganze Familie.


Bewertung: Ø 4,4 (11.183 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

5 Stk Eier
180 g Mehl
350 ml Milch
1 Prise Salz
1 EL Zucker
1 Stk Zitrone (Schale abgerieben)
90 g Rosinen
1 EL Butter
1 EL Zucker zum Karamelisieren

Benötigte Küchenutensilien

Bratpfanne Schüssel Pfannenwender

Zeit

20 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Die Eigelb vom Eiklar trennen.
  2. Eigelb, Milch, Salz, Zucker und die abgeriebene Zitronenschale in eine Schüssel geben und zu einer dickflüssigen Masse rühren.
  3. Nun das Mehl unter ständigem Rühren in die Schüssel einstreuen und solange rühren bis eine Teigmasse entsteht - falls der Teig zu dickflüssig ist kann man auch einen Schuss Mineralwasser hinzufügen und wenn er zu flüssig ist kann man auch noch ein wenig Mehl hinzufügen.
  4. Wenn der Teig die richtige Konsistenz hat können die Rosinen eingerührt werden - und wer es mag kann auch einen Schuss Rum hinzufügen.
  5. Zum Schluss das Eiweiß in einer anderen Schüssel zu Schnee schlagen und langsam in die Teigmasse heben.
  6. In einer Pfanne etwas Butter oder einen Schuss Öl geben und heiß werden lassen. Die Teigmasse hineinschütten und bei mittlerer Hitze (nicht zu heiß) den Teig an der Unterseite goldgelb werden lassen. Dann den Teig mit einem Pfannenwender oder einer Gabel in Stücke zerreißen und umdrehen.
  7. Die Kaiserschmarrnstücke jetzt vorsichtig immer wieder umrühren und wenden bis alle Stücke eine goldgelbe Farbe haben.
  8. Jetzt noch etwas Zucker über den Schmarren geben, ein paar mal umrühren damit der Zucker karamellisiert und servieren - eventuell noch mit Staubzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Mit Apfelmus, Zwetschken- oder Birnenkompott servieren.

Den Staubzucker mit etwas Zimt vermischt, gibt dem Kaiserschmarren einen Geschmack von Herbst.

Den Kaiserschmarren kann man zusätzlich noch mit Mandelblättchen verfeinern.

Kaiserschmarren kann man gut 3 bis 4 Tage im Kühlschrank bei maximal 8° C aufbewahren. Der Kaiserschmarrn sollte dabei aber frisch aus der Pfanne in eine Box mit Deckel abgefüllt werden. Dann zum Erwärmen in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur in Butter schwenken.

Nährwert pro Portion

kcal
428
Fett
12,62 g
Eiweiß
17,06 g
Kohlenhydrate
64,23 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

wiener-kaiserschmarrn.jpg

WIENER KAISERSCHMARRN

Wundervoller Wiener Kaiserschmarrn, der unseren Gaumen Freude bereitet. Das Rezept für köstliche Momente.

oesterreichischer-kaiserschmarrn.jpg

ÖSTERREICHISCHER KAISERSCHMARRN

Der typisch österreichische Kaiserschmarrn gelingt Ihnen mit diesem einfachen Rezept. Ein Gericht, das allen schmecken wird.

kaiserschmarrn.jpg

KAISERSCHMARRN

Ein flaumiger Kaiserschmarrn schmeckt der ganzen Familie und ist eine tolle Süßspeise. Ein herrliches Rezept das einfach von der Hand geht.

topfenschmarrn.jpg

TOPFENSCHMARRN

Ein herrlicher Topfenschmarrn wird natürlich mit Topfen, Butter, Eier und Zucker zu einem süßen Erlebnis. Das Rezept lieben auch Kinder.

topfenschmarren.jpg

TOPFENSCHMARREN

Am Besten schmeckt der Topfenschmarren mit Apfelmus, diversen Marmeladen, Nougatcreme oder frischem Obst. Das Rezept zum Verlieben.

kaiserschmarrn-nach-habsburger-art.jpg

KAISERSCHMARRN NACH HABSBURGER ART

Das Rezept für den Kaiserschmarrn nach Habsburger Art gelingt garantiert. Eine himmlische Süßspeise, die alle begeistern wird.

User Kommentare

martha

Mit dem karamellisierten Zucker schmeckt er noch besser. Bisher habe ich ihn immer ohne gemacht. Dazu essen wir gerne Marillenröster.

Auf Kommentar antworten

Monika1

Ein Gedicht ! Dieses Rezept muss ich unbedingt nachkochen. Meine Familie wird überrascht sein von dieser tollen Idee mit der Karamellisierung :-) !

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

wer möchte kann uns ein Bild per Mail zukommen lassen, dann wird es jedoch ohne Punkte hochgeladen.

Auf Kommentar antworten

Melaniep

Karamellisierten Kaiserschmarren habe ich noch nie versucht, vielleicht kommt der bei den Kindern auch gut an, einen Versuch ist es Wert ;-)

Auf Kommentar antworten

Lebensmittel-selbstg

Der Schmarrn hat uns so gut geschmeckt, dass die 4 Portionen als Nachtisch definitiv zu wenig waren. Nächstes Mal gibts vielleicht die doppelte Menge.

Auf Kommentar antworten

schogix

Ich nehme zum "karamellisieren" zwei Löffel Marillenmarmelade...
Perfekt ????

Auf Kommentar antworten

schogix

Die Fragezeichen am Ende waren natürlich ein Irrtum. Es ist Perfekt :-)

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Für mich als "Mehlspeis-Liebhaber" ist der Kaiserschmarren eines der besten Mehlspeisen die jemals erfunden wurden.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Super Rezept. Habe jedoch leider die Rosinen weglassen müssen, da der Besuch keine Rosinen mag. Nächstes mal wieder mit Rosinen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Kaiserschmarrn ist immer wieder ein Genuss. Dazu gibt es je nach Saison gedünstete Äpfeln, Marillen- oder Holunderröster ...

Auf Kommentar antworten

puersti

Dieses Rezept ist sehr gut beschrieben, sodass auch unerfahrene Köche das Rezept nachkochen und ein wunderbares Menü auf den Tisch bringen können.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Engelstrompeten blühen nicht

am 19.05.2022 04:17 von snakeeleven

Die Schlagzeile

am 18.05.2022 18:38 von Pesu07