G’selchter Steirer

Mit dem Rezept für den G’selchten Steirer gelingt Ihnen ein wunderbarer Salat, der in nur 20 Minuten zubereitet ist.

Rezepte Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,0 (6 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

200 g Geselchtes (gekocht)
1 Bund Radieschen
1 Stk Zwiebeln (rot)

Zutaten für die Marinade

5 EL Kürbiskernöl
6 EL Weißweinessig
4 EL Wasser

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Geselchte wird in etwa 1 cm dicke Stifte geschnitten, danach werden die Radieschen gewaschen, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten.
  2. Nun wird die Zwiebel geschält, halbiert und blättrig geschnitten. Im Anschluss werden alle Zutaten gut miteinander vermengt.
  3. Für die Marinade werden Kürbiskernöl, Apfelessig und Wasser gut verrührt und mit Salz sowie Pfeffer gewürzt.
  4. Zum Schluss wird die Marinade über den Salat gegossen, das Ganze wird gut durchgemischt und 10 Minuten ziehen gelassen.

ÄHNLICHE REZEPTE

klassischer-eiersalat.jpg

KLASSISCHER EIERSALAT

Der klassische Eiersalat passt auf jedes Partybuffet und schmeckt jedem. Das Rezept lässt sich gut vorbereiten.

griechischer-salat.jpg

GRIECHISCHER SALAT

Salat liebt doch jeder, ein griechischer Salat mit Oliven und Schafskäse ist eine willkommene Abwechslung. Das Rezept wird mit Kräutersalz gewürzt.

kalter-krautsalat.jpg

KALTER KRAUTSALAT

Ein tolles Rezept für ein Salatbuffet bei Feiern. Der kalte Krautsalat schmeckt vor allem im Sommer erfrischend und lecker.

kalter-nudelsalat.jpg

KALTER NUDELSALAT

Ein kalter Nudelsalat darf bei keinem Partybuffet fehlen. Unser Rezept lässt sich gut vorbereiten und schmeckt jedem.

gurkensalat-mit-sauerrahm.jpg

GURKENSALAT MIT SAUERRAHM

Der schnelle, köstliche Gurkensalat mit Sauerrahm ist einfach ein Genuss. Dieses Rezept ist im Sommer unwiderstehlich.

reissalat.jpg

REISSALAT

Reissalat ist das perfekte Gericht, wenn Sie viele Gäste erwarten. Das Rezept ist rasch vorbereitet und schmeckt vorzüglich.

User Kommentare

Monika1

Gab es bei uns heute Abend in etwas abgewandelter Form, da nicht alle Zutaten vorrätig waren z.B. Balsamico statt Weissweinessig und Olivenöl mit Knoblauch statt Kürbiskernöl. Hat aber trotzdem allen sehr gut geschmeckt. Danke :-) !

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Eiweiß als Suppeneinlage

am 03.03.2021 11:12 von Lara1

Papayakerne einpflanzen

am 03.03.2021 10:42 von snakeeleven

GK Relanch 2021

am 03.03.2021 09:02 von alpenkoch