Gurkensalat mit Sauerrahm

Der schnelle, köstliche Gurkensalat mit Sauerrahm ist einfach ein Genuss. Dieses Rezept ist im Sommer unwiderstehlich.


Bewertung: Ø 4,5 (4.840 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Salatgurken
1 Becher Sauerrahm
1 EL Öl
4 EL Balsamico
1 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
1 Bund Dill
1 Prise Salz

Zeit

35 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Geschälte Gurken in Scheiben hobeln, in eine Schüssel geben, gut einsalzen und etwa 20 Minuten ziehen lassen. Danach Gurken gut ausdrücken und in eine Salatschüssel geben.
  2. Dill fein schneiden und geschälten Knoblauch und Zwiebel hacken.
  3. Für das Dressing Sauerrahm, Essig, Öl, Zwiebeln, Knoblauch und Dill vermischen und über die Gurken leeren. Verrühren und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Wein & Getränketipp

Vor allem die rohen Gurken, aber auch die Zutaten der Marinade verlangen nicht nach Wein. Mineralwasser oder Bier sind passender.

ÄHNLICHE REZEPTE

klassischer-eiersalat.jpg

KLASSISCHER EIERSALAT

Der klassische Eiersalat passt auf jedes Partybuffet und schmeckt jedem. Das Rezept lässt sich gut vorbereiten.

griechischer-salat.jpg

GRIECHISCHER SALAT

Salat liebt doch jeder, ein griechischer Salat mit Oliven und Schafskäse ist eine willkommene Abwechslung. Das Rezept wird mit Kräutersalz gewürzt.

kalter-krautsalat.jpg

KALTER KRAUTSALAT

Ein tolles Rezept für ein Salatbuffet bei Feiern. Der kalte Krautsalat schmeckt vor allem im Sommer erfrischend und lecker.

kalter-nudelsalat.jpg

KALTER NUDELSALAT

Ein kalter Nudelsalat darf bei keinem Partybuffet fehlen. Unser Rezept lässt sich gut vorbereiten und schmeckt jedem.

reissalat.jpg

REISSALAT

Reissalat ist das perfekte Gericht, wenn Sie viele Gäste erwarten. Das Rezept ist rasch vorbereitet und schmeckt vorzüglich.

warmer-krautsalat.jpg

WARMER KRAUTSALAT

Von dieser Köstlichkeit werden Ihre Gäste begeistert sein. Überzeugen Sie sich von diesem tollen Rezept.

User Kommentare

Silviatempelmayr

Ich nehme statt dem Sauerrahm immer joguhrt. Das schmeckt sehr leicht und erfrischend. Tolles Rezept.

Auf Kommentar antworten

ew-ald

Sehr guten Rezept in der warmen Jahreszeit, ich gebe aber keinen Essig zusätzlich hinein denn Sauerrahm ist genug

Auf Kommentar antworten

Pannonische

Heutzutage drückt man den Gurkensalat nicht mehr aus. Da schmeißt Du ja Vitamine weg! Knoblauch und Dille müssen hinein.

Auf Kommentar antworten

chrifra

ich gebe zusätzlich noch Kartoffel dazu .... Sauerrahm und Joghurt .. halbe halbe ... viel Dill und en paar Tropfen Essig .....

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

1 ganzer Becher Sauerrahm ist doch etwas zuviel finde ich. Ich werde nut einen halben nehmen. Kartoffeln habe ich noch nie dazugegeben.

Auf Kommentar antworten

erdbeerli_

Ich habe meinen Gurkensalat bis jetzt immer mit einer Mischung aus Rahm und Joghurt gemacht. Werde es aber nächstes Mal nur mit Rahm probieren.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich verwende beim Gurkensalat immer , anstatt Sauerrahm , das zehnprozentige "Griechische Joghurt " .

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ich drücke die Gurken nicht aus, sondern verabeite sie sofot. Jedoch muss man den Gurkensalat sofort servieren, sonst wird er zu wässrig.

Auf Kommentar antworten

Wanesser

Klassisches rezept, mir persönlich reicht der Sauerrahm, da brauche ich nicht extra noch Essig.

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Wenn ich Gurkensalat mit Rahm mache, dann ohne Essig. Und die Dille lasse cih weg, weil wir die alle nciht mögen. Manchmal schneide ich Erdäpfel dazu, das schmeckt auch gut und passt gut zu Fisch.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schnittlauch und rote Melde

am 07.05.2021 14:57 von Lara1

Brille

am 07.05.2021 13:27 von MaryLou

Kritik aus der Industrie

am 07.05.2021 13:15 von Billie-Blue