Halloween Macarons

Macarons sind eine pure Versuchung für alle Naschkatzen und mit Motiven passend für jede Halloween Party.

Halloween Macarons Foto evgenyb / fotolia.com

Bewertung: Ø 4,3 (114 Stimmen)

Zutaten für 30 Portionen

90 g Eiklar (ca. 3 Eier)
110 g Mandelpuder (gemahlene Mandeln)
200 g Staubzucker
30 g Kristallzucker
1 Prise Salz
1 Tube Lebensmittelfarbe (orange)

Benötigte Küchenutensilien

Blitzhacker Backblech

Zeit

60 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Mandeln und den Staubzucker zusammen in einem Blitzhacker mahlen und anschließend durch ein Sieb streichen.
  2. Die Eier trennen, dann das Eiklar in eine fettfreie Schüssel geben.
  3. Das Eiklar mit einer Prise Salz so lange aufschlagen, bis es die Konsistenz von festem Eischnee angenommen hat. Dabei nach und nach Kristallzucker einrieseln lassen.
  4. Die Mandeln-Zucker-Mischung zum Eischnee hinzugeben. Beides ganz leicht und vorsichtig vermischen, um den Eischnee zu schonen.
  5. Für farbige Macarons nun gewünschte Lebensmittelfarbe unterheben.
  6. Backpapier auf das Backblech auslegen.
  7. Den Teig in eine Spritztülle füllen und runde Kreise auf das Backblech spritzen. Achten Sie bei diesem Vorgang darauf, dass die Kreise gleichmäßig groß sind. Im Idealfall haben die Kreise einen Durchmesser von etwa 3 cm. Alternativ gibt es auch Macarons-Matten aus Silikon zu kaufen.
  8. Die aufgespritzten Kreise bleiben nun 15-30 Minuten lang auf dem Backblech stehen, damit sich die charakteristische Kruste bilden kann. Auf diese Weise gelangt die Feuchtigkeit in das Innere der Kreise, welche die Bildung von Rissen auf der Oberfläche verhindert.
  9. Die Macarons im vorgeheizten Ofen bei 160°C Unterhitze so lange backen, bis sich am Boden die sogenannten Füßchen gebildet haben. Hier gilt es, die sich im Ofen befindenden Macarons ständig im Auge zu behalten.
  10. Die Macarons werden nun mitsamt Backpapier auf eine befeuchtete Arbeitsfläche gelegt, damit sie die Flüssigkeit aufsaugen können. So lösen sie sich nach dem Abkühlen ganz von selbst vom Backpapier ab.
  11. Nun mit einem feinen Pinsel, die im Wasserbad geschmolzene Schokolade, beliebige Motive (lustige, grimmige, traurige Fratzen) auf die abgekühlten Macarons malen.

Tipps zum Rezept

Für die Füllung steht Ihnen eine große Variation an Konfitüren, Cremes und Mousses zur Verfügung. Wer es cremig mag, sollte auf jeden Fall die Varianten mit Schoko-Ganache, Nusskrokant-Buttercreme oder auch Marshmallow-Mousse probieren.

Nährwert pro Portion

kcal
54
Fett
1,99 g
Eiweiß
1,14 g
Kohlenhydrate
7,87 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

halloween-muffins.jpg

HALLOWEEN MUFFINS

Wunderbare Halloween Muffins, gelingen bestimmt und als Deko Spinnennetze. Köstlich gruselig dieses Rezept. Zum Anbeißen, schauder!

kacki-kekse-fur-halloween.jpg

KACKI-KEKSE FÜR HALLOWEEN

Mit dieses Kacki-Kekse für Halloween können sie ihre Kinder begeistern. Hier die lustige Rezept - Idee zum Nachbacken.

halloween-cupcake.jpg

HALLOWEEN CUPCAKE

Ein Gruseliger Halloween Cupcake erfreut so manches Gespenst. Das Rezept für hungrige Vampire und Hexen.

halloween-schokoladen-spinnen-kekse.jpg

HALLOWEEN-SCHOKOLADEN-SPINNEN-KEKSE

Der Hingucker für jede Halloweenparty sind unsere köstlichen Halloween-Schokoladen-Spinnen-Kekse!

halloween-knochen-mit-spinnen.jpg

HALLOWEEN KNOCHEN MIT SPINNEN

Ein tolles gruseliges Rezept sind Halloween Knochen mit Spinnen. Für jede Gruselparty ein absolutes muss.

gruselige-halloween-finger.jpg

GRUSELIGE HALLOWEEN FINGER

Passend für Halloween - köstlich und schnell gemacht sind unsere gruseligen Halloween Finger.

User Kommentare

Marille

Habe vor kurzem das erste mal Macarons selbst ausprobiert und sie sind mir auch ganz gut gelungen, diese hier gefallen mir aber noch besser als meine!

Auf Kommentar antworten

cassandra

Ein wirklich hübsches Dessert, danke fürs Rezept!
Leider sind mir Macarons beim ersten Mal komplett misslungen (ich halte mich ungern sklavisch ans Rezept, sondern improvisiere lieber - beim Backen allgemein und bei Macarons im speziellen nicht empfehlenswert).

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Macarons kann man auch für die Weihnachtsbäckerei machen. Da werden sie dann einfach anders verziert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Himbeer Lavendelbowle

am 23.07.2021 21:41 von alpenkoch

Lavendel

am 23.07.2021 21:35 von alpenkoch