Kaspressknödel

Als Vorspeise mit Salat, Suppeneinlage oder Hauptspeise Kaspressknödel sind eine Tiroler Spezialität und ein herzhaftes Gericht.

Kaspressknödel (Foto by: Haeferlguckerin.at)

Kaspressknödel sind flach gepresste Knödel mit einem Gemisch aus würzigem Bergkäse, Semmelwürfel, Zwiebel und Kräuter, die in Butter herausgebraten werden. Man ist sie entweder als Vorspeise auf knackigem Salat, als Suppeneinlage einer kräftigen Rindsuppe, oder aber auch als Hauptgang.

Bei einem Besuch in Tirol sollte man sie unbedingt probieren – egal ob auf einer der vielen Berghütten, oder im Tal in den zahlreichen bodenständigen Restaurants.

Linktipp: Weitere Rezepte der Tiroler Küche!

Selbst gemacht sind sie schnell zubereitet

Wer sie selber machen möchte, findet hier das Rezept dazu. Die Zubereitung ist sehr simpel, sie sind schnell zubereitet und selbst für Hobbyköche keine Hexerei.

Darüber hinaus sind die Knödel ein idealer Resteverwerter. Hat man etwa zu viel Weißbrot zu Hause, kann dies ideal dafür genützt werden. Oder man verwendet Semmelwürfel, die auch fast in jedem Haushalt anfallen und selbst aus altem Brot bzw. Semmeln gemacht werden können.

Das alles entscheidende ist jedoch die Wahl des Käses – dieser sollte ein kräftig, würziger Bergkäse sein. Neben den Semmel- bzw. Brotwürfeln wird nur noch Zwiebel, Butter und viel gehackte Petersilie und Gewürze benötigt. Aus der Masse werden Knödel geformt, diese werden etwas flach gedrückt bevor sie in Butter knusprig gebraten werden.

Als Beilage eines Wildkräutersalates mit einem Dressing aus Apfelessig schmecken sie hervorragend.

Zeitaufwand
40 Minuten Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Weißbrot (vom Vortag)
  • 250 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 200 g kräftiger Bergkäse
  • 6-8 EL Butter
  • 1 TL frische Thymianblätter
  • 2 Eier
  • Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss
  • ev. 1-2 EL Semmelbrösel

Rezept Zubereitung

Kaspressknödel (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Das Weißbrot in grobe Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Milch aufkochen, über das Brot gießen, die Schüssel abdecken und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Zwiebel schälen und fein hacken. Petersilie waschen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Käse in kleine Würfel schneiden.

Kaspressknödel (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Zwiebel in 2 EL zerlassener Butter glasig anschwitzen. Petersilie und Thymian dazu geben und zum eingeweichten Weißbrot geben, vermengen. Mit Eier, dem Käse, Meersalz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss vermengen. Ist die Masse zu trocken, etwas Milch hinzufügen, ist die Masse zu klebrig, Semmelbrösel hinzufügen.

Kaspressknödel (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Butter in einer Pfanne erhitzen. Mit angefeuchteten Händen kleine Knödel formen, etwas flach drücken und in der heißen Butter auf mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun und knusprig braten.

Über mich
Meine Leidenschaft ist es zu kochen, daher stelle ich auch für Familie und Freunde regelmäßig meine Küche auf den Kopf. Wert lege ich dabei besonders auf regionale und saisonale Zutaten. Neugierig, experimentierfreudig und genussorientiert sind Eigenschaften, die mich in der Küche am treffendsten beschreiben. Gaumenfreunde finden auf meinem Kochblog www.haeferlguckerin.at Leckerbissen auf Rezept zum Nachkochen.

Weitere Rezepte


Bewertung: Ø 4,6 (9 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Kaspressknödel-Torte

KASPRESSKNÖDEL-TORTE

Deftig und köstlich ist diese Kaspressknödel-Torte. Ein Rezept, dass auch Vegetarier lieben.

Omas Kaspressknödel

OMAS KASPRESSKNÖDEL

Omas Kaspressknödel schmecken einfach wunderbar. Hier das Rezept zum Nachkochen.

Kaspressknödel

KASPRESSKNÖDEL

Die Kaspressknödel kann man als Suppeneinlage oder als Hauptspeise mit Salat genießen. Hier unser pikantes Rezept aus dem Pinzgau.

User Kommentare

Goldioma
Goldioma

Komme aus Tirol und habe noch nie Kaspressknödel gekocht oder gegessen- eine Schande könnte man sagen. Werde es aber demnächst nachholen. Wir haben immer Speckknödel gemacht

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Ich liebe Kaspressknödel mit einem kräftigen Käse - ob in der Suppe oder mit Salat - es ist einfach eine Köstlichkeit.

Auf Kommentar antworten