Knödel mit Ei

Geröstete Knödel mit Ei sind der ideale Resteverwerter für Knödel, die beispielsweise als Beilage vom Sonntagsbraten überbleiben.

Knödel mit Ei (Foto by: Haeferlguckerin.at)

Semmelknödel sind schnell gemacht und sind der ideale Speisebegleiter für viele Gerichte. Wenn man Semmelknödel, beispielsweise für Schweinsbraten oder auch als Beilage für ein Saftfleisch macht, werden oft zu viele gemacht, dass einige davon übrigbleiben. Geröstete Knödel mit Ei sind dann eine Möglichkeit, bei der sich Semmelknödel ganz schnell zu einer neuen geschmackvollen Spezialität verwandeln.

Aus alten Semmeln werden frische Knödel

Semmelknödel ist allerdings nebenbei noch ein Klassiker für die Resteverwertung von z.B. alten Semmeln bzw. Weißbrot. Bleibt oft weißes Gebäck übrig, muss dies nicht gleich weggeworfen werden, einfach hart werden lassen und zu Würfeln schneiden.

Schnell werden aus altem Gebäck Semmelknödel, die dann in der Pfanne geröstet und mit Ei übergossen werden. Frischen Schnittlauch darüber und Salat dazu, und man hat ein herrliches Gericht am Teller.

Zeit:
60 Minuten + 15 Minuten Kochzeit

Schwierigkeitsgrad:
leicht

Zutaten für 2 Personen:

Für die Semmelknödel:

  • 125 g Semmelwürfel (bzw. altbackene Semmeln in Würfel geschnitten)
  • 1 Zwiebel
  • 25 g Butter
  • ca. 70 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 - 2 EL Mehl
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskatnuss

Zum Rösten:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL Butter
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Schnittlauch zum Garnieren

Rezept Zubereitung

Knödel mit Ei (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Für die Semmelknödel Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.
  • Semmelwürfel in eine große Schüssel geben.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anschwitzen und über die Semmelwürfel geben.
  • Das Ei, die Petersilie und die Milch hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen und alles gut vermischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Ist die Masse dann noch zu feucht, das Mehl hinzufügen, ist die Masse zu trocken, noch etwas Milch untermengen.

Knödel mit Ei (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Nun aus der Masse mit feuchten Händen 4 bis 5 feste Knödel formen.
  • In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Knödel mit einem Knödelheber einlegen und 12 bis 15 Minuten leicht siedend kochen lassen.
  • Die Knödel mit dem Knödelheber herausnehmen und auskühlen lassen.

Knödel mit Ei (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Die kalten Knödel halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Nun geht es ans Rösten. Dafür den Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  • In einer Pfanne die Butter erhitzen und den Zwiebel darin leicht anschwitzen.
  • Knödelscheiben zugeben und von allen Seiten anbraten.

Knödel mit Ei (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben, versprudeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Eier über die Knödelscheiben in die Pfanne gießen und stocken lassen.

Knödel mit Ei (Foto by: Haeferlguckerin.at)

  • Schnittlauch in Röllchen schneiden, die Knödel damit garnieren und anrichten.

Weitere Rezept-Tipps:

Über mich
Meine Leidenschaft ist es zu kochen, daher stelle ich auch für Familie und Freunde regelmäßig meine Küche auf den Kopf. Wert lege ich dabei besonders auf regionale und saisonale Zutaten. Neugierig, experimentierfreudig und genussorientiert sind Eigenschaften, die mich in der Küche am treffendsten beschreiben. Gaumenfreunde finden auf meinem Kochblog www.haeferlguckerin.at Leckerbissen auf Rezept zum Nachkochen.


Bewertung: Ø 4,4 (11 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Kräuterknödel mit Tomatensauce

KRÄUTERKNÖDEL MIT TOMATENSAUCE

Leicht bekömmlich und delikat im Geschmack sind diese Kräuterknödel mit Tomatensauce. Bei dem Rezept greift jeder gerne zu.

Knödel mit Ei

KNÖDEL MIT EI

Dieses Rezept ist ein typisches Resteessen Gericht. Denn sobald vom Vortag Semmelknödel übrig bleiben gibt es nichts besseres als Knödel mit Ei.

User Kommentare

DIELiz
DIELiz

Aus alten Semmeln werden frische Knödel ? ja, schon. Aber aus alten Semmeln wird diesmal auch ein köstliches Hauptgericht ;-) das auch mit ein paar Schwammerln oder Speck köstliche Hausmannskost ist

Auf Kommentar antworten