Löwenzahnblüten-Honig

Erstellt von puersti

Der Löwenzahnblüten-Honig schmeckt ähnlich dem Bienenhonig. Hier das Rezept zum Nachkochen.

Löwenzahnblüten-Honig

Bewertung: Ø 4,4 (5 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

6 EL Löwenzahnblüten
1 l Wasser
1 kg Rohrzucker
1 Stk Zitrone
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

60 min. Gesamtzeit
60 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Den Löwenzahn an einem sonnigen Tag um die Mittagszeit sammeln, dabei die Blüten aus den grünen Kelchen zupfen. Diese Blüten in einen großen Topf geben, mit dem Wasser übergießen und zugedeckt zwei Stunden ziehen lassen.
  2. Danach das Ganze zum Kochen bringen und gleich wieder langsam auskühlen lassen. Diese Mischung über Nacht stehen lassen.
  3. Am nächsten Tag die Blüten abseihen, gut ausdrücken und die Flüssigkeit wieder zurück in den Topf gießen. Zitrone auspressen und mit dem Zucker zur Löwenzahnflüssigkeit geben.
  4. Unter Rühren ganz kurz zum Kochen bringen, den Herd zurückschalten und nur ganz leicht köcheln lassen. Die Flüssigkeit wird soweit eingekocht, bis sie Fäden zieht.
  5. Wenn er dick wie Honig ist, kann der Löwenzahnhonig in vorbereitete Gläser gefüllt werden. Verschließen und abkühlen lassen und beschriften.

Tipps zum Rezept

Die Haltbarkeit ist wie beim Honig.

ÄHNLICHE REZEPTE

Knoblauchsalz

KNOBLAUCHSALZ

Versuchen sie dieses Rezept vom Knoblauchsalz. Es ist viel intensiver als das Fertigprodukt.

Chilisalz

CHILISALZ

Das Rezept vom Chilisalz passt zu Fleisch, Dressing oder Saucen als Würze. Aber vorsichtig dosieren, wegen der Schärfe.

Sauerrahm selbstgemacht

SAUERRAHM SELBSTGEMACHT

Der Sauerrahm selbstgemacht ist einfach in der Zubereitung, nur braucht das Rezept viel Zeit zum Reifen.

Basilikumsalz

BASILIKUMSALZ

Das aromatische Basilikumsalz ist ideal zum Würzen von Pasta-Saucen. Hier das Rezept zum Ausprobieren.

User Kommentare

DIELiz
DIELiz

prima Idee, ich mag Rohrzucker gerne. Denkst Du ich kann dein Löwenzahnblüten-Honig auch mit den Herbstblüten vom Löwenzahn zubereiten? LG Liz :-)

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Grundsätzlich spricht doch nichts dagegen, solange Du sie um die Mittagszeit bei Sonnenschein pflückst. Wünsche Dir gutes Gelingen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE