Nougatstangerl

Dieses Rezept für Nougatstangerl schmeckt einfach herllich. Ein wahrer Gaumengenuß in der Backzeit.

nougatstangerl.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (739 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Mehl (glatt)
120 g Staubzucker
120 g Margarine
60 g Haselnüsse (gemahlen)
2 Stk Eidotter
40 g Kakaopulver
3 EL Nougatcreme (fertig)

Zutaten für die Fülle und Deko

1 Pk Schokopuddingpulver
1 Becher Schokoladenglasur (Deko)
0.5 l Milch
100 g Kristallzucker
100 g Margarine
3 EL Nougatcreme (fertig)

Benötigte Küchenutensilien

Backblech Schaumrollenformen

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zucker, Vanillezucker und in Stücke geschnittene Butter in eine Schüssel geben, Eidotter dazugeben und das Mehl sowie Haselnüsse, Kakaopulver und Nougatcreme gut durchkneten.
  2. Den Teig schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zu einem Würfel formen, in Folie wickeln und für mind. 60 Min. in den Kühlschrank geben.
  3. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig nochmal kurz durchkneten. Danach den Teig dünn ca. 1-2 cm, ausrollen und in 30x50 cm Streifen schneiden.
  4. Die Streifen gleichmäßig überlappend über Schaumrollenformen wickeln. (Länge ca. 6,5 cm, Durchmesser ca. 12 - 17 mm).
  5. Ein Backblech mit Butter bestreichen und mit Wasser benetzen. Die aufgewickelten Schaumrollenformen mit dem Ende der Teigstreifen nach unten auf ein eingefettetes Backblech setzen.
  6. Für 10-15 Min. in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180°, Ober- und Unterhitze backen. Die Nougat-Schaumrollen noch heiß von den Formen ziehen und erkalten lassen.
  7. Die Fülle: Milch mit dem Zucker und Schokopudding in einem Topf zum Kochen bringen. In die noch warme Masse die Butter und das Nougat untermixen. Danach die Fülle erkalten lassen (ständig rühren) in einen Spritzsack füllen und die Nougatstangen damit füllen.
  8. Die Enden der Nougatstangerl in Schokoglasur tauchen.

Nährwert pro Portion

kcal
1.114
Fett
62,72 g
Eiweiß
17,82 g
Kohlenhydrate
125,59 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

florentiner.jpg

FLORENTINER

Als Weihnachtsbäckerei sind Florentiner stets willkommen. In Schokolade getaucht werden sie zu einem süßen und köstlichen Keks-Rezept.

burgenlaender-kipferl.jpg

BURGENLÄNDER KIPFERL

Köstliche Burgenländer Kipferl stammen aus Omas Rezeptbuch und zergehen regelrecht auf der Zunge. Das Rezept für Backfans!

kokoswuerfel.jpg

KOKOSWÜRFEL

Kokoswürfel gehören schon zum gut sortierten Weihnachtsgebäcksteller dazu. Mit diesem Rezept können Sie ihre Lieben verzaubern.

mandelmakronen.jpg

MANDELMAKRONEN

Ein tolles Keksrezept zum Verwerten von Eiklar ist das Mandelmakronen Rezept. Schnell gemacht und himmlisch leicht.

linzer-stangerl.jpg

LINZER STANGERL

Zu den Plätzchen, die auf dem Weihnachtsteller nicht fehlen dürfen gehören die Linzer Stangerl.

raunigel.jpg

RAUNIGEL

Ein typisches Weihnachtsgebäck gelingt Ihnen mit diesem Rezept. Die köstlichen Raunigel schmecken zart und leicht.

User Kommentare

martha

Schmecken sehr gut, allerdings habe ich die Margarine durch Butter ersetzt und bei der Creme etwas mehr Nougatcreme verwendet und den Kristallzucker ganz weg gelassen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Das ist ein sehr interessantes Rezept. Wie lange sind diese in etwa haltbar, oder sind sie eher zum sofort essen gedacht?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ist ein tolles Rezept für die Keksdose sie halten sich ca. 1-2 Wochen.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Sehr leckeres ein einfaches weihnachtskeks Rezept. Haben die Kekse noch mit zuckerstreusseln bestreut und abwechselnd in weiße Schoko getunkt.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Sehr gute Kekse! Sind leicht und schnell zu machen! Schmeckt jeden und backt auch jeder gerne! Danke für das gute Rezept!

Auf Kommentar antworten

puersti

Wenn ich die Zubereitung lese, kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Kekse so schnell zubereitet werden.

Auf Kommentar antworten

moga47

FINDE DAS REZEPT AUCH SEHR INTERESSANT UND WOLLTE ES AUSPROBIEREN;ABER BIN ETWAS IRRITIERT DA BEI DEN ZUTATEN FÜR DEN TEIG 2 EIER STEHN UND BEI DER ZUBEREITUNG NUR 1 ?? UND BEIM TEIG AUCH 3 EL NUSSNOUGATCREME ANGEGEBEN SIND ABER DANN NICHT MEHR ERWÄHNT WERDEN ??

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

für den Teig 2 Eidotter verwenden, Nougatcreme in den Teig kneten, steht nun im Zubereitungstext dabei.

Auf Kommentar antworten

moga47

PERFEKT ! !! HERZLICHEN DANK FÜR DIE SCHNELLE ANWORT! JETZT STEHT DEM AUSPROBIEREN NICHTS MEHR IM WEGE !

Auf Kommentar antworten

hexy235

Dieses Rezept liest sich ja sehr gut, aber ich glaube auch, dass die Herstellung sehr Röllchen sehr aufwändig ist

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Bauunternehmer mit Bagger

am 30.07.2021 07:46 von Lara1

Produktrückruf: Schwimmringe

am 29.07.2021 22:55 von MaryLou