Bad Ischler Törtchen

Zu den Keksen mit Schokoglasur und Buttercreme greift jeder gerne. Mit diesem Rezept gelingen die köstlichen Bad Ischler Törtchen sicher.


Bewertung: Ø 4,5 (1.161 Stimmen)

Zutaten für 25 Portionen

150 g Mehl
150 g Butter
80 g Zucker
90 g Mandeln, gemahlen
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
100 g Ribiselmarmelade zum Bestreichen

Zutaten für die Creme

70 g Schokolade
1 Schuss Rum
2 EL Staubzucker
160 g Butter

Zutaten zum Verzieren

200 g Kuvertüre, dunkel
3 EL Pistazien, gehackt

Benötigte Küchenutensilien

Backblech Spritzbeutel Mikrowelle

Zeit

70 min. Gesamtzeit 55 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Bad Ischler Törtchen das Mehl in eine Schüssel sieben, die in Würfel geschnittene Butter dazugeben. Zucker, Mandeln, Zimt und Salz hinzufügen und alles rasch zu einem Teig verkneten. Nicht zu lange kneten, sonst werden die Taler hart! Den Teig zudecken und für 30 Minuten an einen kühlen Ort stellen.
  2. Anschließend den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.
  3. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig messerrückendick ausrollen (mit Hilfe eines Nudelholzes). Kreise von 5 cm Durchmesser ausstechen - mit Hilfes eines Keksausstechers oder mit einem Glas. Auf die Backbleche legen und 8 Minuten hellgelb backen.
  4. In der Zwischenzeit für die Creme die Butter mit dem Staubzucker schaumig rühren. Schokolade in der Mikrowelle (oder über einem Wasserbad) schmelzen und mit dem Rum unterrühren.
  5. Die Hälfte der erkalteten Taler mit Ribiselmarmelade bestreichen. Schokoladencreme in einen Spritzbeutel füllen und auf jeden Taler einen Klecks spritzen. Nun den zweiten Taler vorsichtig darauf drücken.
  6. Kuvertüre erwärmen und damit die Törtchen überziehen. Noch bevor die Kuvertüre hart wird mit gehackten Pistazien bestreuen.

Nährwert pro Portion

kcal
219
Fett
15,54 g
Eiweiß
2,23 g
Kohlenhydrate
17,20 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Florentiner

FLORENTINER

Als Weihnachtsbäckerei sind Florentiner stets willkommen. In Schokolade getaucht werden sie zu einem süßen und köstlichen Keks-Rezept.

burgenlaender-kipferl.jpg

BURGENLÄNDER KIPFERL

Köstliche Burgenländer Kipferl stammen aus Omas Rezeptbuch und zergehen regelrecht auf der Zunge. Das Rezept für Backfans!

Kokoswürfel

KOKOSWÜRFEL

Kokoswürfel gehören schon zum gut sortierten Weihnachtsgebäcksteller dazu. Mit diesem Rezept können Sie ihre Lieben verzaubern.

mandelmakronen.jpg

MANDELMAKRONEN

Ein tolles Keksrezept zum Verwerten von Eiklar ist das Mandelmakronen Rezept. Schnell gemacht und himmlisch leicht.

Linzer Stangerl

LINZER STANGERL

Zu den Keksen, die auf dem Weihnachtsteller nicht fehlen dürfen, gehören die Linzer Stangerl. Das Rezept ist ein wunderbares Spritzgebäck.

Raunigel

RAUNIGEL

Ein typisches Weihnachtsgebäck gelingt mit diesem Rezept für Raunigel. Aus Biskuit und Kokos, immer ein Genuß.

User Kommentare

martha

Statt Pistazien bestreue ich die Kekse nach dem Glasieren mit Zartbitterschokolade mit einigen gehackten, geschälten Mandeln.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Das klingt ja köstlich! Und Schokolade ist ja immer recht beliebt. Ein schönes Plätzchenrezept - nicht nur zur Weihnachtszeit

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Die sind sooo gut, dass sie nur ganz kurz leben. Auf dem Keksteller sind das die ersten Kekse, die verschwinden. Die könnten wir pausenlos backen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Diese Ischler Törtchen schmecken auch mit Dinkelmehl Type 700 und Rohrzucker vorzüglich. Etwas Vanille im Teig würde auch passen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Dieses Rezept gefällt mir sehr gut. Kann mir gut vorstellen, diese zu einer Tasse Kaffee zu servieren (kleine Keks-Beigabe)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Tag der Biografen

am 16.05.2022 22:18 von Silviatempelmayr