Engelsaugen

Fruchtig mit Marmelade, schön anzusehen und einfach gemacht sind die Engelsaugen nach diesem Rezept.

Engelsaugen

Bewertung: Ø 4,2 (77 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

180 g Mehl
150 g Butter
1 Stk Zitrone, klein
2 Stk Eigelb
60 g Staubzucker
100 g Ribiselgelee
20 g Staubzucker zum Besieben
1 Pa Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

35 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Backofen auf 170° Umluft vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Zitrone mit heißem Wasser abwaschen und die Schale abreiben.
  3. Mehl in eine Schüssel sieben, Butter in Flöckchen darauf verteilen, Zitronenschale und Staubzucker, Salz und Eigelb erst mit den Knethaken der Küchenmaschine, dann mit den Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  4. Aus dem Teig etwa kirschgroße Kugeln formen und auf das Backblech legen. Mit dem Ende des Kochlöffelstiels in jede Teigkugel ein Loch drücken. Die Mulde mit Ribiselgelee ausfüllen.
  5. In ca. 10 Minuten hellgelb backen. Engelsaugen auskühlen lassen, dann dünn mit Staubzucker besieben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Weihnachtsstollen

WEIHNACHTSSTOLLEN

Ein Früchtebrot oder Weihnachtsstollen gehört nun mal in die Weihnachtszeit. Das Rezept für einen gelungenen Christstollen.

Linzer Stangerl

LINZER STANGERL

Zu den Plätzchen, die auf dem Weihnachtsteller nicht fehlen dürfen gehören die Linzer Stangerl.

Birnenstrudel mit Weinschaum

BIRNENSTRUDEL MIT WEINSCHAUM

Birnenstrudel mit Weinschaum vor dem Servieren mit Zucker bestreuen. Zusammen mit dem Weinschaum wird dieses Rezept zum Hochgenuss.

Butterstangerl

BUTTERSTANGERL

Die tollen Butterstangerl schmecken wie von Ihrer Oma. Versuchen Sie dieses beliebte Rezept.

Linzer Spritzgebäck

LINZER SPRITZGEBÄCK

Linzer Spritzgebäck aus feinem Teig schmeckt immer. Die klassischen Weihnachtsplätzchen sind mit diesem Rezept besonders fein.

Weihnachtlicher Orangenkuchen

WEIHNACHTLICHER ORANGENKUCHEN

Ihre Gäste werden von dem Weihnachtlichen Orangenkuchen begeistert sein. Genießen Sie dieses unwiderstehliche Rezept.

User Kommentare

Dakahr
Dakahr

Liebe solche Kekse mit Marmelade Tupfer, auch sehr lecker mit Kirschmarmelade hat einen etwas säuerliche Geschmack!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Wir mögen die auch sehr. Da braucht man nichts mehr verzieren. Nur noch Staubzucker drüber und fertig.

Auf Kommentar antworten

Sunny51
Sunny51

Die Marmelade wird da schon mitgebacken mit dem Keks?
Das Riebiselgelee gibt dem Keks sicherlich eine sehr gute säuerliche Note

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich mache die Marmelade in der Mikrowelle warm und fülle die dann in ein plastiksackerl. Von dem sackerl schneid ich ein kleines Eck ab und so Fülle ich die krapferl.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE