Linzer Stangerl

Zu den Keksen, die auf dem Weihnachtsteller nicht fehlen dürfen, gehören die Linzer Stangerl. Das Rezept ist ein wunderbares Spritzgebäck.


Bewertung: Ø 4,4 (1.819 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

Benötigte Küchenutensilien

Backblech Spritzbeutel Mikrowelle

Zeit

60 min. Gesamtzeit 25 min. Zubereitungszeit 35 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Butter mit Staubzucker, Vanillinzucker und Salz zu einer cremigen, weißlichen Masse rühren. Ei und abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Mehl einsieben und kurz unterarbeiten.
  2. In einen Spritzbeutel eine großzackige Tülle einlegen und den Teig einfüllen.
  3. Backofen auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. 4 cm lange Stangen auf das Blech spritzen.
  5. Etwa 8 Minuten hell backen, dann herausnehmen und auskühlen lassen.
  6. Marmelade in der Mikrowelle leicht erhitzen, damit es streichfähiger wird. Immer zwei Stangerl mit der Marmelade zusammenkleben.
  7. Schokoglasur nach Packungsangabe schmelzen lassen und die Enden darin eintauchen. Linzer Stangerl auf ein Gitter zum Trocknen legen.

Nährwert pro Portion

kcal
410
Fett
23,09 g
Eiweiß
4,77 g
Kohlenhydrate
45,36 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Florentiner

FLORENTINER

Als Weihnachtsbäckerei sind Florentiner stets willkommen. In Schokolade getaucht werden sie zu einem süßen und köstlichen Keks-Rezept.

burgenlaender-kipferl.jpg

BURGENLÄNDER KIPFERL

Köstliche Burgenländer Kipferl stammen aus Omas Rezeptbuch und zergehen regelrecht auf der Zunge. Das Rezept für Backfans!

Kokoswürfel

KOKOSWÜRFEL

Kokoswürfel gehören schon zum gut sortierten Weihnachtsgebäcksteller dazu. Mit diesem Rezept können Sie ihre Lieben verzaubern.

mandelmakronen.jpg

MANDELMAKRONEN

Ein tolles Keksrezept zum Verwerten von Eiklar ist das Mandelmakronen Rezept. Schnell gemacht und himmlisch leicht.

Raunigel

RAUNIGEL

Ein typisches Weihnachtsgebäck gelingt mit diesem Rezept für Raunigel. Aus Biskuit und Kokos, immer ein Genuß.

linzer-spritzgebaeck.jpg

LINZER SPRITZGEBÄCK

Linzer Spritzgebäck aus feinem Teig schmeckt immer. Die klassischen Weihnachtskekse sind mit diesem Rezept besonders fein.

User Kommentare

Silviatempelmayr

Die Schokoladeglasur ist auch ganz schnell selbst gemacht und schmeckt viel besser als die gekaufte.

Auf Kommentar antworten

Heinrich45

Linzer Stangerl hat meine selige Großmutter immer gemacht. War der Klassiker in der Weihnachtszeit. Passt gut zu einem Glas Punsch

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Mein Mann liebt Linzer Stangerl! Deshalb backe ich sie ihm auch manchmal während des Jahres, damit er keine Entzugserscheinungen bekommt!

Auf Kommentar antworten

MarieGlock

Ich habe mich sklavisch ans Rezept gehalten und die Stangerl sind im Ofen zerlaufen, schade um die Zutaten eigentlich. Habe ich jetzt halt Linzer Plättchen. Ich frage mich aber, ob die, die bewerten, auch testen.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Eventuell war es zu warm, denn der Teig müsste von Haus aus fester sein. Zutaten passen, haben es nochmals überprüft. lg

Auf Kommentar antworten

MarieGlock

Danke für die Info! vielleicht hätte es etwas gebracht, wenn ich das Backblech mit den Stangerl vor dem Backen für ein paar Minuten in den Kühlschrank gegeben hätte. Der Teig selbst war so fest, dass ein Spritzbeutel an der Seite eingerissen ist und ich umfüllen musste. Also wenn der Teig zu weich war, dann kaufe ich die Stangerl künftig lieber, da bin ich dann nicht stark genug dafür.

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Mein Mann liebt Linzerstangerl sehr, deshalb dürfen sie bei uns auf keinem Weihnachtskekse Teller fehlen!

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Die Linzer Stangerl sind schnell hergestellte Kekse. Statt Vanillezucker verwende ich das Mark einer frisch ausgekratzten Vanilleschote

Auf Kommentar antworten

Maarja

So gefüllt mit Marmelade sind die Stangerl sicher ein Traum! Vielen Dank fürs Rezept und auch für den Tipp mit der Kühlung

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Linzerstangerl dürfen bei uns nie auf dem Weihnachtskekseteller fehlen! Sie zergehen förmlich auf der Zunge!

Auf Kommentar antworten

Marille

Würde die Stangerl lieber zu Kipferl oder Kreisen formen, weil mir das optisch einfach besser gefällt.

Auf Kommentar antworten

Maisi

Mir gefallen Kipferl auch besser, aber es ist meist ein Kraftakt diese zu spritzen, gibst da einen Tipp?

Auf Kommentar antworten

Katja_93

Haben wunderbar funktioniert danke für das tolle Rezept!!!
Kein zerrinnen nicht zu harte Konsistenz beim spritzen und lecker alle mal!!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Tag der Versicherungen

am 28.06.2022 21:41 von Silviatempelmayr

Empathie

am 28.06.2022 20:41 von Pesu07

Sangria wieder in Mode?

am 28.06.2022 20:27 von Pesu07