Polenta-Sterz

Der Polenta-Sterz wird auch Türkensterz genannt und ist ein typisch steirisches Rezept.

Polenta-Sterz

Bewertung: Ø 4,4 (439 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 l Wasser
1 EL Salz
0.25 kg Polenta
100 g Grammelschmalz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  2. Dann den Polenta bei schwacher Hitze dünsten. Ebenfalls das Schmalz in einem Topf erhitzen. Den fertigen Polenta zerbröseln und mit dem Schmalz übergießen.

Tipps zum Rezept

Diese Gericht schmeckt als Beilage zu vielen Fleischspeisen oder mit einem Milchkaffee.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Perfekte Pommes frites

PERFEKTE POMMES FRITES

Sie wollten Pommes frites schon immer einmal selber machen? Hier finden Sie das perfekte Rezept für Perfekte Pommes frites.

Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen

SÜßKARTOFFEL-POMMES AUS DEM OFEN

Eine köstliche Beilage sind diese Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen. Eine gesündere Variante des klassischen Pommes Frites Rezepts.

Erbsenreis

ERBSENREIS

Schmeckt herrlich als Beilage zu Fleisch oder Fisch, Erbsenreis. Ein Rezept das schnell zubereitet ist, auch Kinder lieben es.

Stöcklkraut

STÖCKLKRAUT

Hierbei wird ein Krauthäuptel gekocht, mit Bratensaft übergossen und serviert. Das Stöcklkraut Rezept eignet sich zu jedem Braten oder Würstel.

User Kommentare

Beatus
Beatus

Sterz wird bei uns auch so gegessen: Grammelschmalz in einem engen Topf erhitzen, 2 verquirlete gesalzene Eier ins heisse Schmalz, leicht stocken lassen und den warmen Sterz in den Topf pressen, stürzen und mit Salat servieren.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Auf diese Art kenne den Polenta-Sterz nicht. Wenn mit Schmalz, dass wurden Grammeln ausgelassen und diese sind dann auf den Polenta gekommen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE