Bohnensterz

Der burgenländische Bohnensterz ist ein Klassiker der schnellen Küche - hier finden Sie das Rezept.

bohnensterz.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (742 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Bohnen (weiß)
0.25 l Wasser
2 EL Schmalz (oder Butter)
1 TL Salz
500 g Mehl
1 l Wasser (zum Bohnen kochen)

Zeit

30 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Bohnen für ein paar Stunden in Wasser einweichen und danach in einen Topf mit Salzwasser weichkochen.
  2. Nun wird das Mehl mit 1 TL Salz in einer Pfanne erwärmt bis es eine leicht bräunliche Farbe hat und ein angenehm nussiger Geruch entsteht (=linden) - dabei das Mehl immer wieder gut umrühren (ca. 15 Minuten).
  3. Danach wird das Ganze mit dem 1/4 Liter Wasser und einem 1/2 Liter Bohnenwasser aufgegossen und gerührt bis das Mehl die Flüssigkeit aufgenommen hat.
  4. Jetzt kommen zum Mehl noch die fertigen, weichgekochten, heißen Bohnen hinzu.
  5. Zum Schluss noch mit heißem Schmalz (kann auch Butter sein) übergießen und nochmals kurz anrösten (dabei alles gut durchrühren) - und fertig ist der typische burgenländische Bohnensterz.

Tipps zum Rezept

Beim Kochen heißt es immer gut rühren, sonst brennt der Sterz an.

Nährwert pro Portion

kcal
505
Fett
7,48 g
Eiweiß
15,26 g
Kohlenhydrate
92,63 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

heidensterz.jpg

HEIDENSTERZ

Der Heidensterz oder Hoadnsterz gehört teilweise noch heute zum festen Bestandteil der ländlichen Alltagsküche - hier dazu ein Rezept.

burgenlaender-schnitten.jpg

BURGENLÄNDER SCHNITTEN

Die Burgenländer Schnitten haben ihren Ursprung im südlichen Burgenland und freuen sich großer Beliebtheit in der Region.

blunzengroestl.jpg

BLUNZENGRÖSTL

Eine durchaus köstliche Hausmannskost ist das Blunzengröstl. Aus einer Blutwurst mit Kartoffeln wird ein wunderbares Rezept.

burgenlaendischer-sterz.jpg

BURGENLÄNDISCHER STERZ

Der burgenländische Sterz ist ein traditionelles, bäuerliches Gericht aus Großmutters Zeiten - hier finden Sie das Originalrezept.

burgenlaendische-topfentatschgerl.jpg

BURGENLÄNDISCHE TOPFENTATSCHGERL

Die burgenländischen Topfentatschgerl können sowohl als Hauptgericht oder auch als Beilage serviert werden.

burgenlandischer-semmelkren.jpg

BURGENLÄNDISCHER SEMMELKREN

Das originale burgenländische Rezept für Semmelkren - wird auf Hochzeiten meist zu Tafelspitz gereicht.

User Kommentare

sssumsi

wir machen den bohnensterz mit wachtelbohnen (die gesprenkelten) und ersetzen einen teil des mehls durch heidenmehl. mengenangaben habe ich keine, wird nach gefühl gemacht.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Eine sehr deftige Speise. Für mich stellt sich die Frage, ob diese Speise für sich selber schon eine Mahlzeit ist ? Oder wo isst man dies dazu?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Man serviert gern eine Tasse Milch oder Buttermilch hinzu. Ist sehr deftig, viele servieren es mit einer Krautsuppe und als Einlage verwendet man Bohnensterz dazu.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

danke für die gute Idee zwei, für mich, typische burgenländische Speisen zu kombinieren. Eine burgenländische Krautsuppe habe ich bei meiner Freundin kochen und lieben gelernt. Die Hauswürstl & das Schmalz dazu macht ihr Opa noch selbst. Ich freue mich auf diese Speise. Maximal etwas Petersil kommt mir noch daran

Auf Kommentar antworten

sssumsi

da das fett zum übergießen schön heiß sein soll, würde ich keine butter nehmen - eher butterschmalz. hab letzten maiskeimöl und butterschmalz gemischt - war auch fein.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Mohnblumen

am 15.06.2021 22:57 von Thanya

heiße Getränke im Sommer

am 15.06.2021 22:55 von alpenkoch

Riesenhibiskus

am 15.06.2021 22:25 von Anna-111