Heidensterz

Der Heidensterz oder Hoadnsterz gehört teilweise noch heute zum festen Bestandteil der ländlichen Alltagsküche.

Heidensterz

Bewertung: Ø 4,3 (571 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 l Wasser
1 EL Salz (für Kochwasser)
1 EL Schmalz (oder Butter)
280 g Heidemehl (oder Buchweizenmehl)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

60 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
50 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Zuerst bringt man in einen Topf 1 L Salzwasser (mit 1 EL Salz) zum Kochen und gibt dann gut 1 EL Schweineschmalz (oder Butter) dazu - alles gut verrühren.
  2. Danach gibt man das Heidemehl (oder eben auch Buchweizenmehl) in das kochende Wasser - es bilden sich kleine Knödel - die ganze Masse rund 20-25 leicht kochen lassen.
  3. Nun wird die ganze Flüssigkeit aus dem Topf abgegossen.
  4. Den verbleibenden Mehlsterz oder Mehlknödel im Topf kann man nun mit einer Gabel zerreißen und alles nochmal gut durchrühren - bei Bedarf nochmals einen Schuss der zuvor abgegossenen Flüssigkeit dazugeben.
  5. Jetzt kommt der Topf mit dem Sterz für gut 15 Minuten ins Backrohr bei rund 50 Grad.
  6. Wer will kann vor dem Servieren noch Grammeln oder Speckwürfeln in den Heidensterz mischen.

Tipps zum Rezept

Der burgenländische Heidensterz wirtd oft zu einer Schwammerlsuppe, Klachlsuppe oder auch zu einer gereicht.

ÄHNLICHE REZEPTE

Polentakrapferln

POLENTAKRAPFERLN

Burgenländische Polentakrapferln schmecken herzhaft als Snack oder Fingerfood.

Wuzzinudeln pikant

WUZZINUDELN PIKANT

Tolle Wuzzinudeln pikant können als Hauptspeise oder Beilage serviert werden. Das Rezept stammt aus dem südlichen Burgenland.

Topfentascherl

TOPFENTASCHERL

Die burgenländischen Topfentascherl können mit Nuss- oder Marmelade gefüllt werden.

Rostbraten mit Zucchinigemüse

ROSTBRATEN MIT ZUCCHINIGEMÜSE

Ein exquisiter Rostbraten mit Zucchinigemüse wird immer wieder gerne gekocht. Das Rezept ist ein wahrer Gaumenschmaus aus Omas Küche.

Erdäpfelknödel

ERDÄPFELKNÖDEL

Die burgenländischen Kartoffelknödel passen am besten als Beilage zum Schweinsbraten.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Mit Grammeln oder Speck kann ich mir das gut vorstellen. Sonst würde mir doch etwas Geschmack fehlen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

buchweizenmehl hat von natur aus einen kräftigeren geschmack, deshalb kann ich mir das schon vorstellen. ich denke dieser sterz passt gut zu milchkaffee - zum frühstück.

Auf Kommentar antworten

KErstin88
KErstin88

Meine Oma hat das oft gekocht als wir Kinder waren. Für uns Kinder gab es Kiddneybohnen dazu, die Erwachsenen bekamen Speck oder Grammeln. Egal ob mit oder ohne Bohnen, heute noch esse ich ihn gerne mit Milchkaffee zum Eintauchen. Nicht nur zum Frühstück schmeckt es!

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

kerstin, wenn Bohnen dabei waren, nehme ich an, dass es sich um Bohnensterz handelte. Der auch oft mit Buchweizenmehl gemacht. Ich mische das Mehl, da nicht jeder nur Buchweizenmehl mag.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE