Powidl

Powidl ist ein österreichisches Zwetschkenmus, das man zu vielen Süßspeisen reichen kann. Man kann es auch als Füllung verwenden.

Powidl

Bewertung: Ø 2,7 (19 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Zwetschken
6 EL Zucker
1 Pk Einmachhilfe (Einsiedehilfe)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

120 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
120 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Zuerst sollte man die Zwetschken gründlich waschen; danach entkernen, klein schneiden und in einem Topf mit dem Zucker solange kochen bis sie weich und breiartig sind. (ca. 2-3 Stunden).
  2. Die Einsiedehilfe in Wasser auflösen und unterrühren. Nun in vorbereitete Einmachgläser abfüllen, gut verschließen abkühlen lassen und in die Vorratskammer geben.

Tipps zum Rezept

Powidl kann man kalt und warm essen und das sowohl als Zuspeise, als auch als Füllung. Powidl kann je nach Geschmack auch noch mit Zimt und/oder Rum abgeschmeckt werden. Auch Ingwer kann hinzugefügt werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Birnenkompott

BIRNENKOMPOTT

Das Birnenkompott ist einfach zu machen und passt zu vielen Süßspeisen.

Gefüllte Pepperoni in Öl

GEFÜLLTE PEPPERONI IN ÖL

Gefüllte Pepperoni in Öl - hier presentiert sich Gemüse mal von einer anderen Seite. Probieren Sie doch mal dieses einfache Rezept.

Pfefferoni einlegen

PFEFFERONI EINLEGEN

Dieses Rezept für Pfefferoni einlegen kann auch für viele weitere Gemüsesorten verwendet werden. Mit nur wenigen Zutaten und schnell gemacht.

Eingelegte Zucchini

EINGELEGTE ZUCCHINI

Tolle eingelegte Zucchini werden in Scheiben geschnitten, gewürzt und in Einmachgläser haltbar gemacht. Das Rezept für die Vorratskammer.

Zucchini einlegen

ZUCCHINI EINLEGEN

Habt ihr den Garten voller Zucchini? Dann kommt euch unser Rezept zum Zucchini einlegen genau richtig:

Kirschen einlegen

KIRSCHEN EINLEGEN

Wenn die Kirschen reif sind, ist es Zeit zum Kirschen einlegen für die kalte Jahreszeit. Hier das Rezept aus Omas Kochbuch.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE