Rinderfiletsteak

Für ein Rinderfiletsteak verwenden sie nur Fleisch von bester Qualität. Hier unser Rezept für Feinschmecker.


Bewertung: Ø 4,5 (1.769 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Öl
4 Stk Rinderfilets
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Benötigte Küchenutensilien

Bratpfanne

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für das Rinderfiletsteak das Backrohr auf 120 Grad Umluft vorheizen.
  2. Dann das Fleisch (sollte ca. 2-3 cm dick sein) waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen - das Fleisch auf keinen Fall klopfen.
  3. Anschließend eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Steaks im heißem Öl beidseitig für jeweils 3-4 Minuten (=medium) scharf anbraten.
  4. Dann die Fleischstücke aus der Pfanne heben und salzen und pfeffern.
  5. Nun die Steaks in Alufolie wickeln und diese in das vorgeheizte Backrohr legen - je nach Vorliebe zwischen 5 und 10 Minuten nachgaren.

Tipps zum Rezept

Mit gebratenem Gemüse anrichten.

Damit das Fleisch beim Braten auch gleichmäßig gart, sollte es Raumtemperatur haben - daher das Fleisch 1 Stunde vorher schon aus dem Kühlschrank nehmen.

Ob man das Fleisch vorher oder erst nach dem Braten würzt, darüber streiten sich die Steakfans – einfach ausprobieren was einem besser schmeckt.

Nährwert pro Portion

kcal
47
Fett
5,06 g
Eiweiß
0,27 g
Kohlenhydrate
0,13 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

rindersteaks-richtig-braten.jpg

RINDERSTEAKS RICHTIG BRATEN

Ein Rindersteak richtig zu braten ist gar nicht mal so schwer. Wenn man einige Dinge beachtet, wird das Steak zum richtigen Gaumenschmaus.

rumpsteak.jpg

RUMPSTEAK

Die perfekte Zubereitung von Rumpsteak ist ganz einfach. Mit diesem Rezept schmilzt das Fleisch auf der Zunge.

schweinesteak.jpg

SCHWEINESTEAK

Dieses Rezept eignet sich toll für ein besonderes Dinner. Das saftige Schweinesteak wird Ihren Liebsten auf der Zunge zergehen.

einfache-minutensteaks.jpg

EINFACHE MINUTENSTEAKS

Wenn wenig Zeit zum Kochen ist, dann passt das Rezept von den einfachen Minutensteaks. Servieren sie dazu Brot und Salat.

pfeffer-steak.jpg

PFEFFER STEAK

Das saftige Pfeffer Steak schmeckt allen Fleisch-Liebhabern garantiert. Ein Rezept das einfach zubereitet wird.

rinderfiletsteak-grillen.jpg

RINDERFILETSTEAK GRILLEN

Rinderfiletsteak grillen ist ganz einfach. Bei diesem Rezept ist die Qualität des Fleisches sehr wichtig und die Ruhezeit.

User Kommentare

hubanaz188

es stimmt, steak braten ist eine heikle angelegenheit und nur durch oftmaliges versuchen
zu erlernen. es zu viele verschiedene möglichkeiten. mir ist ein gebratener schweinslungen
braten im ganzen am liebsten.

Auf Kommentar antworten

johuna

Also meines Erachtens ist die Alufolie auch nicht das Günstigste, um das Steak ruhen zu lassen, vor allem, wenn das als Packerl auch noch zugemacht wird: einfach auf den Rost legen, das funktioniert.

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich kann mich dieser Meinung nur anschließen, es ist schon allgemein bekannt, dass Alufolie nicht mit Lebensmittel in Berührung kommen soll.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ich verzichte auch auf die Alufolie. Die wird da nicht benötigt, das Fleisch kommt direkt in den Backofen. Mache ich auch bei anderen Fleisch wie zum Beispiel Entenbrust.

Auf Kommentar antworten

Lebensmittel-selbstg

Ich lasse die fertig gebratenen Steaks auf einem Teller im Backofen ruhen. Allerdings nur bei höchstens 100 Grad. Alufolie benutze ich dafür seit Jahren nicht, geht genauso.

Auf Kommentar antworten

Thanya

So ein saftiges gebratenes Steak ist schon etwas sehr köstliches. Wir essen gerne eine Champignonsauce dazu oder einfach einen Jus oder Kräuterbutter. Bei den Beilagen geht eigentlich fast alles :-)

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Im Idealfall werden die Steaks im Backrohr auf einem Rost nachgegart.Alufolie braucht es dazu wirklich nicht.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ich habe vor kurzem ein „Dry Aged“ Filet gekauft und zubereitet. War zwar erheblich teurer hat aber auch viel besser geschmeckt. Einfach mal den „Fleischhauer seines Vertrauens“ danach fragen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Dieses Rinderfiletsteak Rezept scheint seit Dezember 2019 nun zum 5. Mal als Tagesrezept auf. Schade, es gibt so viele tolle und interessante Rezepte, die nie drankommen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Der Tipp mit der Raumtemperatur ist mir völlig fremd, werde es aber versuchen. Gebratenes Gemüse dazu, finde ich sehr gut. Für mich persönlich kommt es wegen Histamin Unverträglichkeit nicht in Frage.

Auf Kommentar antworten

puersti

Mir ist jede Variante recht, nur sollte das Fleisch niemals in Alufolie gepackt werden. Die gesundheitschädliche Wirkung sollte sich schon herumgesprochen haben.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Puersti, die negativen Smileys einfach nicht für was ernsthaftes sehen. Ich habe den Eindruck, dass manche Foristen das negative Bewerten als so eine Art „Hobby“ betrachten.

Auf Kommentar antworten

puersti

Danke Katerchen für deinen netten Kommentar. Wir bevorzugen zu einem Steak Tomaten als Salat oder auch nur mit Salz und gerne auch eine Kräuterbutter. Aber auch einen Knoblauch Dipp.

Auf Kommentar antworten

puersti

Den vielen negativen smeylis zu urteilen, ist vielen Köchen der gesundheitliche Aspekt egal, schade... eine Alternative, 2 Suppenteller verwenden

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Mathias Rust

am 28.05.2022 06:45 von Pesu07

Thronjubiläen

am 28.05.2022 06:24 von Pesu07

Innereien

am 28.05.2022 05:18 von alpenkoch