Rinderfiletsteak grillen

Rinderfiletsteak grillen ist ganz einfach. Bei diesem Rezept ist die Qualität des Fleisches sehr wichtig und die Ruhezeit.

Rinderfiletsteak grillen Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,6 (620 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Rinderfilets (2,5 - 3 cm dick)
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für Rinderfiletsteak grillen zuerst den Griller anheizen und die Holzkohle gut durchglühen lassen.
  2. Nun die Filets bei starker Hitze pro Seite für 3 Minuten auf den Griller legen. Anschließend in Alufolie einwickeln und 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Erst kurz vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipps zum Rezept

Dazu passen Folienkartoffeln mit einem Kräuterdip.

Nährwert pro Portion

kcal
2
Fett
0,05 g
Eiweiß
0,21 g
Kohlenhydrate
0,13 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

rindersteaks-richtig-braten.jpg

RINDERSTEAKS RICHTIG BRATEN

Ein Rindersteak richtig zu braten ist gar nicht mal so schwer. Wenn man einige Dinge beachtet, wird das Steak zum richtigen Gaumenschmaus.

rumpsteak.jpg

RUMPSTEAK

Die perfekte Zubereitung von Rumpsteak ist ganz einfach. Mit diesem Rezept schmilzt das Fleisch auf der Zunge.

schweinesteak.jpg

SCHWEINESTEAK

Dieses Rezept eignet sich toll für ein besonderes Dinner. Das saftige Schweinesteak wird Ihren Liebsten auf der Zunge zergehen.

rinderfiletsteak.jpg

RINDERFILETSTEAK

Für ein Rinderfiletsteak verwenden sie nur Fleisch von bester Qualität. Hier unser Rezept für Feinschmecker.

pfeffer-steak.jpg

PFEFFER STEAK

Das saftige Pfeffer Steak schmeckt allen Fleisch-Liebhabern garantiert. Ein Rezept das einfach zubereitet wird.

einfache-minutensteaks.jpg

EINFACHE MINUTENSTEAKS

Wenn wenig Zeit zum Kochen ist, dann passt das Rezept von den einfachen Minutensteaks. Servieren sie dazu Brot und Salat.

User Kommentare

Lara1

Was mir bei dieser Anleitung fehlt, ist die Dicke des Fleischstückes. Es isr schon ein Unterschied, ob das Filetstück 2 cm oder 3-4 cm dick ist.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

hab es nun hinzugefügt ;)

Auf Kommentar antworten

Teddypetzi

Ich drehe den Grill auf knapp 280°C, pro Seit 2 Minuten scharf und direkt anbraten, danach eine halbe Stunde indirekt garen. Kerntemperatur ca. 58°C.

Auf Kommentar antworten

jowi59

So ein Steak gehört zu jeder Grillerei. Den meisten schmeckt es und ganz wenige essen halt mehr Gemüse statt Fleisch.

Auf Kommentar antworten

Thanya

Das Foto ist auf jeden Fall gelungen und sieht sehr ansprechend aus. Ein gutes Steak zwischendurch ist schon etwas sehr gutes.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ich richte mich bei Steaks immer nach Gefühl und die Daumenprobe. Nach dem Grillen kommt ein Stück selbstgemachte Kräuterbutter oben drauf.

Auf Kommentar antworten

puersti

Ein Rinderfiletsteak am Griller kommt gut an. Dazu servierte ich verschiedene Grillsoßen, Tomaten- und grünen Salat und Baguette.

Auf Kommentar antworten

puersti

Alufolie sollte nicht mit Lebensmittel in Berührung kommen, deshalb das Fleisch lieber in einen vorgewärmten tiefen Teller legen und mit einem zweiten zudecken

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ich bevorzuge auch die Variante mit zweit Tellern, oder wir nehmen eine Eisenpfanne mit Deckel. Wir essen zu Steaks gerne eine Salsa verde.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Das verstehe wer will

am 25.10.2021 08:26 von Lara1

Der Welthungerindex

am 25.10.2021 08:10 von Maarja

Die Hände

am 25.10.2021 07:40 von Maarja

Wort-/Unwort usw. des Jahres

am 25.10.2021 05:40 von Pesu07