Selbstgemachte Mayonnaise

Sie brauchen keine Mayonnaise mehr kaufen. Hier unser super-leichtes Rezept von der selbstgemachten Mayonnaise.

Selbstgemachte Mayonnaise Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (2.435 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Eigelb
180 ml Öl (Rapsöl, Sonnenblumenöl)
1 EL Senf
1 Schuss Essig
1 Prise Pfeffer
1 TL Salz
1 Prise Zucker
1 Schuss Zitronensaft

Benötigte Küchenutensilien

Pürierstab - Stabmixer Schneebesen

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die selbstgemachte Mayonnaise zuerst Eigelb, Senf, Salz, Zucker und Pfeffer gut vermischen.
  2. Dann das Öl tropfenweise hinzufügen und gleichzeitig ständig mit einem Schneebesen oder Stabmixer aufschlagen, um die Emulsion herzustellen.
  3. Zum Schluss mit Essig und/oder Zitronensaft abschmecken.

Video

Tipps zum Rezept

Sie können dazu Sonnenblumen-, Raps-, oder Olivenöl verwenden.

Bitte beachten, dass Eigelb und Öl temperiert sein müssen. Zu kaltes Eigelb oder Öl macht die Mayonnaise flüssig.

Nährwert pro Portion

kcal
415
Fett
44,18 g
Eiweiß
3,87 g
Kohlenhydrate
1,13 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Bechamelsauce

BECHAMELSAUCE

Dieses Rezept Bechamelsauce ist ein Grundrezept und kann nach Belieben mit weiteren Zutaten ergänzt werden.

Guacamole

GUACAMOLE

Aus einem Avocadopüree entsteht köstliche Guacamole. Das Dip Rezept zum Verfeinern einzelner Speisen. Stammt aus der mexikanischen Küche.

Joghurtdressing

JOGHURTDRESSING

Ein cremiges, würziges Joghurtdressing für knackige Salate gelingt Ihnen mit diesem Rezept im Nu.

Schnelle Vanillesauce

SCHNELLE VANILLESAUCE

Diese schnelle Vanillesauce wird ganz einfach aus Vanillepuddingpulver gezaubert und schmeckt herrlich zu Süßspeisen wie Strudel oder Germknödel.

Pfeffersauce

PFEFFERSAUCE

Eine Pfeffersauce passt sehr gut zu Steaks. Das Rezept wird mit frischen Pfefferkörner und Zwiebel sowie Portwein zubereitet.

Aioli-Dip

AIOLI-DIP

Der Aioli-Dip schmeckt köstlich zu Fleisch, Kartoffel und auch Gemüse. Ein Rezept mit wunderbarem Geschmack.

User Kommentare

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Bei der Zubereitung muss beachtet werden, dass Eigelb und Öl temperiert sein müssen und nicht zu kalt sein darf, denn dann wird es flüssig. Das Öl muss wirklich ganz langsam eingerührt werden. Wir ergänzen dies bei den Tipps.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Hallo alle zusammen

am 28.11.2022 15:56 von Bamba