Spaghetti Bolognese

Kochen Sie den Klassiker unter den Spaghetti Gerichten mit dem Spagetti Bolognese Rezept.


Bewertung: Ø 4,7 (18.463 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Karotte
1 EL Petersilie
370 g Spaghetti
1 EL Olivenöl für den Topf
350 g Faschiertes Rindfleisch
400 g Tomatensauce
2 EL Oregano
2 EL Rotwein
2 EL Tomatenmark
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Benötigte Küchenutensilien

Kochtopf

Zeit

30 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und klein würfelig schneiden. Den Knoblauch schälen und in kleine Stücke hacken. Die Karotten waschen, schälen die harten Enden vom Stiel schneiden, den Rest sehr klein schneiden. Die Petersilie waschen, ausschütteln und fein hacken.
  2. Danach reichlich Salz-Wasser aufkochen die Nudeln darin weichkochen (=al dente) und anschließend durch ein Sieb abgießen.
  3. In der Zwischenzeit das Öl in einem Topf erhitzen und darin Knoblauch sowie den Zwiebel darin 4 Minuten dünsten. Die Karotten hinzufügen und weitere 2 Minuten mit dünsten.
  4. Nun das Faschierte beimengen und kurz durchbraten. Tomatensauce, Oregano und Rotwein hinzufügen und die Flüssigkeit etwas reduzieren lassen. Den Deckel auf den Topf und bei kleiner Hitze gut 40-50 Minuten köcheln lassen.
  5. Zum Schluss das Tomatenmark unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und der Petersilie abschmecken.
  6. Die gekochten Spagetti appetitlich auf Tellern anrichten, die Sauce darüber geben und mit ein paar frischen Basilikumblättern garnieren.

Geschenktipp: Spezielle Rezeptkarten-Sets mit passender Rezeptbox, erhältlich in unserem neuen Onlineshop: shop.gutekueche.at

Video

Tipps zum Rezept

Die Spagetti Bolognese mit frischem Parmesan und grünem Salat servieren.

Anstelle von Wein kann man auch eine kräftige Rindsuppe zum Ablöschen verwenden.

Weitere klassische Gewürze für die Bolognese sind Rosmarin, Thymian und ein Lorbeerblatt.

Die Bolognese Sauce hält sich im Kühlschrank rund 2-3 Tage. Eingefroren bleibt sie rund 12 Monate haltbar.

Nährwert pro Portion

kcal
300
Fett
6,61 g
Eiweiß
28,80 g
Kohlenhydrate
45,25 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Ein säurearmer, eher milder Rotwein, wie ein Blauburger, Zweigelt oder ein Lagrein aus Südtirol passt bestimmt zu den Nudeln und der Sauce, die geschmacklich von den Tomaten dominiert wird.

ÄHNLICHE REZEPTE

Spaghetti Carbonara

SPAGHETTI CARBONARA

Das italienische Rezept Spaghetti Carbonara ist überall bekannt und beliebt. Hier werden Schlagobers, Eier, Parmesan und Gewürze verwendet.

Spaghetti aglio e olio

SPAGHETTI AGLIO E OLIO

Ein ganz einfaches und schnelles Rezept, das jedoch wunderbar köstlich schmeckt sind Spaghetti aglio e olio.

Thunfisch-Spaghetti

THUNFISCH-SPAGHETTI

Thunfisch-Spaghetti sind einfach in der Zubereitung und schmecken Groß und Klein.

spaghetti-mit-garnelen.jpg

SPAGHETTI MIT GARNELEN

Die Spaghetti mit Garnelen sind ein Klassiker aus der Italien. Probieren sie dieses Rezept aus, es schmeckt der ganze Familie.

Lachsspaghetti

LACHSSPAGHETTI

Die saftigen Lachsspaghetti sind eine gesunde Köstlichkeit. Das Rezept für Feinschmecker und Genießer.

spaghetti-mit-thunfischsauce.jpg

SPAGHETTI MIT THUNFISCHSAUCE

Sobald die Spaghetti al dente gekocht sind, nur noch den Thunfisch mit Obers verfeinern. So einfach ist das Spaghetti mit Thunfischsauce Rezept.

User Kommentare

Maisi

sehr gutes Rezept, allerdings lasse ich sie länger als 40 min köcheln, finde, dass es dann besser schmeckt.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich habe den Rotwein weggelassen und die Karotten ganz fein geraspelt, damit die Kinder es essen. Schmeckt super lecker.

Auf Kommentar antworten

jdm02

grundsätzlich Top Rezept... aber meine Nudeln sind immer kalt, wenn sie (Schritt 2) dann 40 Minuten warten, bis auch die Sauce fertig ist

Auf Kommentar antworten

sleepystewardess

Nudeln werden prinzipiell erst dann gekocht, wenn die Sauce so gut wie fertig ist. Die Sauce kann auf die Pasta warten, aber nicht andersrum.

Auf Kommentar antworten

umatwg

Hallo, ich hab eine Frage zur Tomatensauce. Was genau wird darunter gemeint ? Ich gehe mal von Passierten Tomaten aus? Mit freundlichen Grüßen

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Hallo umatwg, ja mit Tomatensauce sind Passierte Tomaten gemeint.

Auf Kommentar antworten

Teddypetzi

Ser gutes Rezept, nur den Wein habe ich ausgelassen, dafür noch frischen Basilikum hinein gehachelt.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Zwei Esslöffel Rotwein sind viel zu wenig. Da kommt bei mir weitaus mehr rein und lasse die Flüssigkeit entsprechend reduzieren.

Auf Kommentar antworten

candy_box

sehr gutes Rezept, mit oregano und tomaten reingeschnitten finde dass es dann besser sein kann toll meine familie mag das rezept sehr seit mehr als 10 jahren

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Mit einem Schuss Rotwein schmeckt es wirklich sehr gut. Ab und zu mache ich die vegetarische Variante mit mehr Gemüse.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

ein gutes Bolognese Rezept. So wird meiner Familie die Bolognesesauce immer wieder schmecken. Mit etwas Rotwein schmeckt es ugleich anders, top

Auf Kommentar antworten

Marco01

Sehr schönes Rezept, alles wirklich total easy und lecker, aber was bitte soll "Faschiertes" sein ???

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Mit "Faschiertes Rindfleisch" ist Rinderhackfleisch gemeint.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die Rosen blühen

am 28.05.2022 13:40 von Silviatempelmayr

Weltspieltag

am 28.05.2022 13:37 von Silviatempelmayr