Weinstrauben

Die köstlichen Weinstrauben bekommt man eher selten. Hier ein traditionelles Rezept aus Omas Küche.

Weinstrauben

Bewertung: Ø 3,5 (21 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

5 Stk Eigelb
300 g Mehl
1 Tasse Öl
1 Prise Salz
4 EL Staubzucker
0.25 l Weißwein
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Strauben Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Weinstrauben das Mehl, Salz, Wein und Dotter in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig auf einer mehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Teigrad Strauben (Streifen) radeln.
  3. Nun in einer tiefen Pfanne mit reichlich Öl herausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreuen und servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Einfache Strauben

EINFACHE STRAUBEN

Ein Rezept, welches schon in Vergessenheit geraten ist, sind die einfachen Strauben.

Strauben mit Sauerrahm

STRAUBEN MIT SAUERRAHM

Besonders beliebt sind die Strauben mit Sauerrahm bei Buschenschanken in der Steiermark. Hier unser Rezept für zuhause.

Strauben aus der Steiermark

STRAUBEN AUS DER STEIERMARK

Die Strauben aus der Steiermark sind über die Grenzen bekannt. Hier das köstliche Rezept für eine gemütliche Runde.

Strauben mit Zwetschgenröster

STRAUBEN MIT ZWETSCHGENRÖSTER

Besonders im Herbst sind Strauben mit Zwetschgenröster ein köstliches Dessert. Ein Rezept aus Omas Küche zum Nachkochen.

Strauben mit Preiselbeeren

STRAUBEN MIT PREISELBEEREN

Eine Köstlichkeit aus der Steiermark sind die Strauben mit Preiselbeeren. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

Originale Strauben

ORIGINALE STRAUBEN

Eine Genuss aus der österreichischen Küche sind die originalen Strauben. Hier das Rezept zum Nachkochen.

User Kommentare

spicy-orange
spicy-orange

Ich kenne Strauben auch nicht, hab ich noch nie gesehen oder gegessen, aber schauen wirklich sehr schmackhaft aus. Apfelmus würde auch sehr gut dazu passen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Weinstrauben kenne ich nicht. Die sehen wirklich sehr lecker aus. Ich würde noch ein Kompott dazu machen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE