Großmutters Strauben

Ob Kinder oder Erwachsene, Großmutters Strauben liebt doch jeder. Das Rezept ist gar nicht schwer, zum Schluss mit Zucker liebevoll bestreuen.

Großmutters Strauben

Bewertung: Ø 4,2 (295 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

150 g Mehl (glatt)
4 Stk Eier
180 ml Milch
1 Prise Salz
200 g Fett zum Ausbacken
150 g Butter
1 EL Vanillezucker
1 cl Rum
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Milch, Butter, Rum, Vanillezucker und Salz in einem Topf erwärmen. Nun wird das Mehl langsam untergerührt. Man kann so lange rühren bis sich der Teig vom Topf löst. Danach überkühlen lassen.
  2. Nun die Eier einarbeiten. Alles in einen Spritzsack füllen (Lochtülle große runde Öffnung).
  3. In einer hohen Pfanne das Fett erhitzen und die "Fenster mit Sprossen", mit dem Spritzsack aufzeichnen bzw. in das heiße Fett laufen lassen. (Man kann auch auf der Arbeitsfläche die Strauben aufzeichnen und mit Hilfe einem Pfannenwender die Strauben ins Fett gleiten lassen.)
  4. Die Strauben goldgelb ausbacken und wenden. Die fertigen Strauben mit Staubzucker auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Der Straubenteig kann auch in sehr engen Kreisen schneckenförmig in das heiße Fett gespritzt und ausgebacken werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Strauben mit Marmelade

STRAUBEN MIT MARMELADE

Die süßen Strauben mit Marmelade begeistern Groß und Klein. Das Rezept zaubert ein toelles Gericht.

Originale Strauben

ORIGINALE STRAUBEN

Eine Genuss aus der österreichischen Küche sind die originalen Strauben. Hier das Rezept zum Nachkochen.

Strauben mit Preiselbeeren

STRAUBEN MIT PREISELBEEREN

Eine Köstlichkeit aus der Steiermark sind die Strauben mit Preiselbeeren. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

Einfache Strauben

EINFACHE STRAUBEN

Ein Rezept, welches schon in Vergessenheit geraten ist, sind die einfachen Strauben.

Strauben mit Sauerrahm

STRAUBEN MIT SAUERRAHM

Besonders beliebt sind die Strauben mit Sauerrahm bei Buschenschanken in der Steiermark. Hier unser Rezept für zuhause.

Strauben mit Zwetschgenröster

STRAUBEN MIT ZWETSCHGENRÖSTER

Besonders im Herbst sind Strauben mit Zwetschgenröster ein köstliches Dessert. Ein Rezept aus Omas Küche zum Nachkochen.

User Kommentare

Kuechenfee76
Kuechenfee76

Stimmt die Großmütter haben die Strauben immer am besten gemacht.
Ich habe sie selbst erst zwei oder dreimal gemacht. Aber an die von der Großmutter komme ich nicht heran.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Strauben weckt Kindheitserinnerungen - da hab ich meiner Oma immer geholfen. Ein Stamperl Rum würde ich noch in den Teig geben.

Auf Kommentar antworten

Artelsmair
Artelsmair

Also so ein Rezept hab ich überhaupt noch nie gehabt schön mal was neuse ausprobieren zu können, den Rum werde ich aber durch Zitronensaft ersetzen.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ist das ist nicht ein Brangteig? Den "muss" man solange rühren, bis er sich vom Topf löst. Oder ist das wirklich ein anderer Teig?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, ist ein Brandteig, steht aber dabei, dass man so lange rühren muss, dass sich der Teig vom Topf löst.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Strauben habe ich selbst noch nie probiert. Das Rezept hört sich ja sehr einfach an. Ich würde ein Apfelmus dazu machen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE