Anchovie-Zitronen-Pasta

Dieses schnelle Nudelsoßen-Rezept für Anchovi-Zitronen-Pasta mit Thunfisch vereint salzig-herbe und frisch-fruchtige Aromen.

1200 Foto User sssumsi

Bewertung: Ø 3,2 (6 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

200 g Radiatori (Nudeln)
0.5 Stk Zitronen (Bio)
1 Dose Thunfisch (in Öl)
1 Dose Anchovies (im eigenen Saft)
1 Prise Chiliflocken
1 Bund Rucola
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 EL Parmesan (gerieben)

Zeit

30 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Als erstes wird die Schale der Gewaschenen Zitrone sorgfältig abgerieben und die Frucht dann ausgepresst. Der Rucola wird gewaschen, trockengeschüttelt und schlechte Blätter aussortiert.
  2. Der Saft der Zitrone wird mit dem Thunfisch und 2 Esslöffel des Öls aus der Dose, den Anchovies und den Chiliflocken im Mixer fein püriert.
  3. Dann werden die Radiatori in Salzwasser bissfest gekocht, das Wasser bis auf ca. 100 Milliliter abgegossen und der Rest mit der Soße und dem Zitronenabrieb gut durch gemischt.
  4. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden die Nudeln in der Soße mit dem Rucola und dem Parmesan bestreut angerichtet.

ÄHNLICHE REZEPTE

spaghetti-frutti-di-mare.jpg

SPAGHETTI FRUTTI DI MARE

Mit diesem Rezept von den Spaghetti Frutti di Mare holen sie Urlaubsstimmung in ihre Küche.

nudeln-in-tomatensauce.jpg

NUDELN IN TOMATENSAUCE

Nudeln in Tomatensauce sind besonders bei Kindern heiß begehrt. Hier ein einfaches Rezept.

pasta-asciutta.jpg

PASTA ASCIUTTA

Von dieser köstlichen Pasta Asciutta können Pasta-Fans nicht genug bekommen. Das Rezept ist einfach in der Zubereitung.

knoblauch-spaghetti.jpg

KNOBLAUCH SPAGHETTI

Eine schnelle und geschmackvolle Paste sind diese Knoblauch Spaghetti. Ein Rezept, das immer gelingt.

baerlauch-nudeln.jpg

BÄRLAUCH-NUDELN

Nach einem langen Winter freut sich jeder aus etwas Grün. Hier das passende Rezept von den Bärlauch-Nudeln.

nudelgericht-a-la-zucchini.jpg

NUDELGERICHT Á LA ZUCCHINI

Nudelgericht á la Zucchini ist ein schnelles und pikantes Pasta - Rezept. Ideal, für ein Mittagessen an einem Wochentag.

User Kommentare

sssumsi

Ich würde nicht gleich den gesamten Zitronensaft dazugeben, da Zitronen unterschiedlich viel Saft geben. Wenn Säure fehlt, kann man immer noch abschmecken, wegnehmen kann man sie nicht mehr.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Heute gabs dieses Pastagericht bei uns. War sehr fein. Allerdings hab ich statt Thunfisch Makrele aus dem Glas genommen. Und wie bereits geschrieben, wäre der Saft einer Zitrone zu viel gewesen. Den Parmesan haben wir weg gelassen, da Fisch und Parmesan für mich nicht zusammenpasst.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ok, danke für die Info, wir haben die Zitrone reduziert - steht nun in der Zutatenliste für eine halbe Zitrone. Danke für dein Feedback.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

neues Feature - Artikel speichern

am 11.04.2021 02:08 von DIELiz

allgemeine Tipps auf GK

am 11.04.2021 01:41 von DIELiz

neues Funktion entdeckt

am 10.04.2021 23:55 von DIELiz

Kren verwerten

am 10.04.2021 21:28 von Thanya