Nudelgericht á la Zucchini

Nudelgericht á la Zucchini ist ein schnelles und pikantes Pasta - Rezept. Ideal, für ein Mittagessen an einem Wochentag.

Nudelgericht á la Zucchini

Bewertung: Ø 4,4 (815 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Nudeln
1 Stg Porree
3 Stk Zucchini (mittelgroß)
300 g Schinken
250 g Creme fraiche mit Kräuter
3 EL Olivenöl
1 Msp Knoblauchpulver
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Pasta Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für das Nudelgericht á la Zucchini zuerst die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, anschließend gut abtropfen lassen.
  2. Geputzten Porree in Streifen, Zucchini blättrig schneiden und in Olivenöl im eigenen Saft nicht zu weich dünsten. Schinken würfeln und kurz mitdünsten.
  3. Creme fraiche mit etwas Wasser glattrühren, dem Gemüse beifügen, kurz aufkochen und mit Knoblauch und Salz abschmecken. Nudeln mit der Sauce gut vermengen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bärlauch-Nudeln

BÄRLAUCH-NUDELN

Nach einem langen Winter freut sich jeder aus etwas Grün. Hier das passende Rezept von den Bärlauch-Nudeln.

Lachsnudeln

LACHSNUDELN

Ob als Vorspeise oder Hauptgang das Rezept von den Lachsnudeln ist einfach und schmeckt köstlich.

Nudeln in Tomatensauce

NUDELN IN TOMATENSAUCE

Nudeln in Tomatensauce sind besonders bei Kindern heiß begehrt. Hier ein einfaches Rezept.

Zucchini-Karotten Pasta

ZUCCHINI-KAROTTEN PASTA

Hierzu kann die Teigware ausgesucht werden, die Zucchini-Karotten Pasta schmeckt vorzüglich. Eine wunderbare Pasta aus Gemüse und Speck.

Shrimps Nudeln

SHRIMPS NUDELN

Ein köstliches Pasta - Rezept sind diese Shrimps Nudeln. Außerdem ist dieses Gericht einfach und schnell zubereitet.

Kürbis-Spaghetti

KÜRBIS-SPAGHETTI

Die Kürbis-Spaghetti sind eine feines Hauptspeise oder eine Beilage zu gebratenem Fleisch. Ein tolles Rezept im Herbst.

User Kommentare

snakeeleven
snakeeleven

Wir lieben Pastagerichte ,deshalb werden Spagetti bei uns immer wieder gerne gekocht aber das Koblauchpulver habe ich durch frischen Knoblauch ersetzt

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Statt dem Schinken habe ich ganz klein gewürfelte Karotten genommen und somit ein fleischloses Gericht erhalten und hat auch sehr gut geschmeckt. Vor dem Servieren noch mit frisch geschnittenen Schnittlauch bestreuen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

diese zutatenmenge für drei personen? ich denke das reicht für sechs personen. selbst da finde ich 3 becher creme fraiche zu viel.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

hab die Becherangaben auf Gramm ausgebessert. lg

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

das ging aber flott :) würde allerdings auch die portionsangabe überdenken und korrigieren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

die Portionsangabe stimmt somit - warum meinst du das es nicht in Ordnung ist?

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

weil z.b. 500 gramm spaghetti für drei portionen einfach zu viel sind. und dann kommt ja noch einiges an anderen zutaten dazu.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen. Allein schon, dass noch 300 g Schinken dazukommt, ist schon sehr ausgiebig.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

die Portionsangabe wurde geändert.

Auf Kommentar antworten

Sonia21
Sonia21

Mache ich immer wieder gerne. Schmeckt gut und geht schnell. Ich nehme aber keine Creme fraiche sondern mische zum Schluss ein, zwei Eier darunter.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Das ist eine gute Idee. Verwende Creme fraiche überhaupt nicht, und wenn, würde ich es nur pur verwenden und Kräuter frisch dazu geben.

Auf Kommentar antworten

Monika1
Monika1

Das ist ein gutes, schnelles Rezept, das sicher schmeckt. Danke, ich werde es bald meiner Familie servieren.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

schmeckt mir sehr gut besser als reine Zootles und durch die Nudeln auch ein sättigenderes Mittagessen

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

ein sehr gutes Rezept, nur dass ich den Schinken weg lasse, dafür aber Parmesankäse über die fertig angerichteten Teller reibe

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Sehr schnelles, einfaches aber auch gutes Rezept. Wir essen NUdeln sehr gerne und dieses werde ich sicher bald ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Das ist in sehr schnelle Rezept. Bei den Zucchini muss man aufpassen, dass sie nicht zu weich werden, würde sie eher nach dem Schinken dazu geben.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Das stimmt wirklich, die Zucchini werden ganz schnell durch und schmecken dann nicht mehr so gut. Knoblauch nehme ich auch lieber frischen und hacke ihn.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Zucchini ohne frischen Knoblauch geht überhaupt nicht. Für mich ein Pflichtgewürz bei Zucchinis-egal ob Suppe, Gemüse usw.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE