Augsburger

Augsburger sind in 15 Minuten fertig und stellen eine köstliche Hauptspeise da. Das Rezept wird mit Kartoffelpüree serviert.

Augsburger

Bewertung: Ø 4,0 (176 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Augsburger
1 TL Mehl
1 EL Fett
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

15 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Augsburger schälen, der Länge nach halbieren und an der gewölbten Seite kreuzweise einschneiden.
  2. Vor dem Braten mit Salz würzen, in Mehl wenden und in mittelheißen Fett zuerst auf der gewölbten dann auf der geraden Seite braten.

Tipps zum Rezept

Mit Kartoffelpüree oder Kartoffelröster servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Gefüllte Paprika

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

Zigeunerschnitzel

ZIGEUNERSCHNITZEL

Die köstlichen Zigeunerschnitzel mit der würzigen Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

User Kommentare

Beatus
Beatus

Echte Augsburger gibts fast nicht mehr, diese sind nicht nur farblich sondern auch geschmacklich unterschiedlich.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Wir mögen es auch sehr gerne die Knacker oder Augsburger einpanieren. Mit Kartoffel dazu ist das sehr lecker.

Auf Kommentar antworten

cantuccinikeks
cantuccinikeks

Auf dem Bild scheint das mit Rahmspinat serviert zu sein. Auch eine Idee.

Auf Kommentar antworten

erdbeerbecher
erdbeerbecher

Mit Curry-Sauce wird es so ähnlich wie Currywurst :-) Das kann man auch sehr gut mit Kartoffelsalat servieren.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

wir wurst auf dem foto ist aber keine augsburger. höchstens eine salzburger.
weil eine augsburger ist weiß ohne irgendwas und nicht rot oder rosa.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, es ist zwar ein winziger Unterschiede zwischen Salzburger und Knacker, sind beide Brühwürste und man verwendet beide Sorten für Augsburger.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

ich kenne augsburger nur mit knackwurst, bin aber nicht aus salzburg ;-)

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

hab augsburger, auch genauso wie im rezept beschrieben, in der schule kennengelernt. aber die meisten rezepte werden im laufe der zeit abgewandelt, wenn man nicht die passenden zutaten bekommt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE