Bärlauchflädle

Erstellt von Goldioma

Köstliche Bärlauchflädle dienen als herzhafte Suppeneinlage, die auch toll eingefroren werden kann.

Bärlauchflädle

Bewertung: Ø 4,4 (5 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

100 g Mehl (glatt)
25 g Bärlauch
100 ml Milch
50 ml Sodawasser
1 Prise Salz
2 Stk Eier
50 ml Öl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Bärlauch Rezepte

Zeit

45 min. Gesamtzeit
45 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Bärlauchflädle den Bärlauch waschen und fein schneiden.
  2. Mehl, etwas Salz, Milch und Mineralwasser, Eier, Bärlauch und Öl mit einem Mixstab gut versprudeln und 15 Minuten ziehen lassen.
  3. In einer beschichteten Pfanne jeweils einzelne Palatschinken goldbraun ausbacken. Überkühlt in 4-5 cm breite Streifen schneiden und feine Flädle schneiden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bärlauch-Gnocchi

BÄRLAUCH-GNOCCHI

Das Bärlauch-Gnocchi - Rezept ist im Frühling sehr beliebt. Die Gnocchi schmecken leicht nach Knoblauch, herrlich.

Bärlauch-Röstis

BÄRLAUCH-RÖSTIS

Mit einem tollen Bärlauch Geschmack sind Bärlauch-Röstis eine super Alternative zu Kartoffelpuffer. Das Rezept wird einfach ausgebacken.

Bärlauchpesto mit Pinienkernen

BÄRLAUCHPESTO MIT PINIENKERNEN

Unser Rezept Bärlauchpesto mit Pinienkernen eignet sich hervorragend für die Vorratskammer. Damit man noch lange Bärlauch genießen kann.

Bärlauchaufstrich

BÄRLAUCHAUFSTRICH

Durch die Kombination Bärlauch mit Senf schmeckt der Bärlauchaufstrich einfach köstlich. Ein einfaches aber geschmacklich tolles Rezept.

Bärlauchnockerl

BÄRLAUCHNOCKERL

Um die Bärlauchzeit noch richtig auszunutzen kommt dieses Rezept gerade recht. Die Bärlauchnockerl sind schnell & einfach gemacht und schmecken toll.

Bärlauchbutter

BÄRLAUCHBUTTER

Köstliche Bärlauchbutter ist unbeschreiblich im Geschmack. Das Rezept passt herrlich zu Gegrilltem Fleisch und zergeht auf der Zunge.

User Kommentare

Goldioma
Goldioma

Übrigens, man muß bei meinem Flädle-Fridattenteig beim Ausbacken in einer beschichteten Pfanne nicht weiters Öl verwenden da dieser ja bereits im Teig ist.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Danke für den Hinweis. Wurde überarbeitet. :-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE